- Bildquelle: Facebook/leonard.freier © Facebook/leonard.freier

Beim großen Finale von "Der Bachelor 2016" bekam Leonie Pump (25) die letzte Rose von Leonard Freier (31). Daniela Buchholz (25) ging enttäuscht und mit leeren Händen nach Hause. Jetzt wendet sich der smarte Junggeselle per Facebook-Video an sie und scheint sich bei Dani entschuldigen zu wollen: "Wenn du zuschaust: Ich habe mich unglaublich gefreut, dich letzte Woche wiederzusehen. Du bist und bleibst eine tolle Frau. Wie du mit der Situation umgegangen bist, da habe ich solch einen Respekt davor." Den hat die Blondine auch verdient, schließlich machte sie sich große Hoffnungen, mit Leonard ihr Glück zu finden.

Das hat auch "Der Bachelor 2016" gemerkt, trotzdem entschied er sich nicht für Daniela, sondern für Leonie. Das Liebesglück der beiden hielt nicht lange, wie sie beim Wiedersehen mit allen Kandidatinnen mitteilten. Ob also mehr hinter folgendem Statement steckt? "Du hast dich verliebt und ich weiß, dass es unglaublich schwierig war", so Leonard Freier. "Du bist eine unglaublich tolle und starke Frau. Ich bin so froh, sie kennengelernt zu haben." Klingt ganz so, als habe er für Daniela mittlerweile mehr Gefühle als noch im Finale.

Doch Leonard Freier erstickt jegliche Spekulationen darüber, ob er und die "Der Bachelor 2016"-Kandidatin vielleicht ein Paar geworden sind, gleich im Keim: "Nein, wir sind kein Paar." Dafür könnte es mit einer dritten potenziellen Liebe geklappt haben. In dem Facebook-Video schwärmt Leonard geradezu von Denise (25) und meint: "Denise ist eine unglaublich tolle Frau. Ich habe auch jetzt Kontakt mit ihr. Wir sprechen regelmäßig miteinander und wir haben unglaublich viel Spaß miteinander. Die ist so lustig und so cool." Aber auch hier dasselbe Spiel wie bei Daniela – sie sind nicht zusammen.