- Bildquelle: Warner Bros. Pictures © Warner Bros. Pictures

Das Warten hat bald ein Ende: "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" wird am 10. Dezember auf der großen Kinoleinwand zu bewundern sein und die Geschichte von Bilbo Beutlin alias Martin Freeman (43) zu Ende erzählen. Ein neuer Trailer zeigt den Kampf zwischen den Streitkräften. Während sich Bilbo an sein spannendes Abenteuer aus dem Off heraus erinnert, bekommen die Fans unter anderem die Elbin Tauriel, gespielt von Evangeline Lilly (35), in einer Nahaufnahme zu sehen. In einer anderen Szene wird gezeigt, wie sich eine Stadt auf den drohenden Krieg vorbereitet, Waffen werden aufgestellt und geschliffen, während Gandalf mit seinem Pferd durch die Menge galoppiert.

Nicht nur die Vorbereitungen auf die Schlacht werden in dem neuen Trailer von "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" gezeigt, auch der Angriff des Drachen Smaug wird in beeindruckender Weise dargestellt. Wie bereits in den vorherigen Clips zum Blockbuster erklingt im Hintergrund das Lied von Pippin aus "Der Herr der Ringe". Zeitgleich werden einzelne Szenen aus dem Film eingespielt: Flucht, gefallene Krieger und zertrümmerte Städte werden nacheinander eingeblendet.

Doch auch die einzelnen Streitkräfte aus "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" kommen in dem Trailer nicht zu kurz. Unter anderem sieht man die Zwerge in Rüstungen in die Schlacht ziehen, während sich in einem anderen Ausschnitt die Armee der Elben in goldenen Rüstungen vor Girion, auch bekannt als Luke Evans (35), aufgestellt hat und ihm den Weg freimacht. Neben eindrucksvollen Kampfszenarien gibt es auch eine völlig neue Szene in dem Trailer zu sehen.

Die Zwerge und Bilbo Beutlin haben sich in einer Reihe gruppiert und schauen offenbar in das Gesicht von Thorin Eichenschild – zumindest lässt die Off-Stimme des Zwergenkönigs dies in dem Clip von "Der Hobbit 3: Die Schlacht der Fünf Heere" vermuten, die seine Kameraden fragt: "Werdet ihr mir folgen?" Bevor es eine Antwort gibt, sieht man für einen kurzen Moment Gandalf aufblicken und einen innigen Moment von Legolas und Tauriel. Gerade als das Gesicht des Halblings eingeblendet wird, ertönt ein weiteres Mal die Stimme von Thorin: "Ein letztes Mal", erhofft er sich und trifft damit auch die treffenden Worte für den "Hobbit 3" .