- Bildquelle: dpa © dpa

Nach dem großen Erfolg der "Herr der Ringe"-Saga und den vielversprechenden ersten Teilen reiht sich "Der Hobbit 3" perfekt ein. Für den hohen Anklang, den der Film in den Kinos findet, sind nicht nur die packende Story oder die überwältigenden Spezialeffekte verantwortlich, sondern auch die hohe Dichte an Hollywoodstars, die sich in die Kostüme von Elben, Zauberern und Halblingen schmeißen. Wieder mit von der Partie sind unter anderem Orlando Bloom (37), Evangeline Lilly (35), Martin Freeman (43) und Ian McKellen (75). Es hätte jedoch noch einen weiteren glanzvollen Auftritt geben können: Peter Jackson (53) machte Koch Jamie Oliver (39) ein unglaubliches Angebot.

Damit der britische Gaumenkitzler Peter Jackson und die "Der Hobbit 3"-Crew am Set zum Geburtstag des Regisseurs bekocht, wollte er ihm als kleine Motivation eine Rolle in dem Film anbieten, wie Jamie Oliver laut "Telegraph" in seiner neuen Kochshow berichtet. Dort plauderte er mit seinem Gast Kate Hudson (35) über Rollen, die sie nicht wahrnehmen konnte und verriet: "Das Schlimmste, das mir passiert ist, ist, dass ich von einem der Produzenten angerufen und gefragt wurde, ob ich für Peter Jacksons Geburtstag kochen würde. Wenn ich es täte, dann würden sie mich einfliegen lassen und ich könnte einen Hobbit in dem Film spielen." Als Co-Star von Orlando Bloom hätte sich Oliver sicher hervorragend gemacht, doch leider hatte er andere Pläne.

"Aber ich arbeitete zu diesem Zeitpunkt", gibt Jamie Oliver weiter zu Protokoll. "Ich konnte keine Pause machen. Ich wollte es wirklich gerne machen." Dass er nicht neben Orlando Bloom und dem Rest des " Der Hobbit 3" -Casts spielen durfte, scheint dem Briten sehr nahe zu gehen. Vielleicht, weil er sich schon auf ein eheliches Stelldichein mit seiner Frau gefreut hatte? "Ich hätte mich sofort reingekniet und ich hätte das Kostüm mit nach Hause genommen und gesagt: 'Jools, lass uns Liebe machen!'" Leider gibt es für Jamie keine zweite Chance, denn die Trilogie ist mit diesem Teil abgeschlossen.