- Bildquelle: dpa © dpa

Tschüss "The Hobbit: There and Back Again", hallo "The Hobbit: The Battle of the Five Armies". Wie der deutsche Titel von "Der Hobbit 3" lauten wird, ist noch nicht bekannt. Bereits bei der Premiere von "Der Hobbit: Smaugs Einöde" stellte Filmemacher Peter Jackson (52) gemeinsam mit dem Produktionsteam Überlegungen an, den letzten Teil der Fantasy-Trilogie umzubenennen, wie er nun auf seiner Facebook-Seite erklärt.

Doch erst nachdem letzte Woche die final geschnittene Version von "Der Hobbit 3" vorlag, entschieden sich Peter Jackson und Co. für einen neuen Filmtitel. Dieser soll nach Einschätzung des neuseeländischen Regisseurs den Inhalt des letzten Teils besser widerspiegeln. Die Fans hingegen nehmen die Namensänderung eher gespalten auf.

Während der Facebook-Post von Peter Jackson nach nur einem Tag rund 34.000 virtuelle Daumen zählt, sind die Kommentare zum neuen " Der Hobbit 3"-Filmtitel eher kritischer Natur. "Ich mag die Namensänderung wirklich überhaupt nicht", so die Meinung einer Userin, während ein anderer Anhänger noch schärfer kritisiert: "Es ist nicht viel mehr, dass du machen kannst, um das glorreiche Vermächtnis von Tolkien zu zerstören." Bei so vielen Fantasy-Fans kann es Jackson eben nicht allen recht machen.