- Bildquelle: dpa © dpa

Die Traumhochzeit von "Der Schmale Grat"-Darsteller George Clooney (54) und seiner Frau Amal Alamuddin (37) in Venedig liegt noch kein Jahr zurück, und dennoch wird in diversen Medien immer wieder darüber berichtet, dass die Ehe angeblich bereits gescheitert sei. So wird auf dem Promiportal "Celeb Dirty Laundry" darüber spekuliert, ob der Gewichtsverlust der Anwältin auf den Ehestress oder sogar eine mögliche Scheidung zurückzuführen sei. Von dem Hollywoodstar und seiner Gattin selbst werden solche Berichte nicht kommentiert. Doch das müssen sie auch nicht: Ihr jetziges Verhalten sagt mehr als tausend Worte.

George Clooney und Amal Alamuddin verbringen ihre Zeit momentan am Comer See, wo der Schauspieler eine Villa besitzt, wie "People" berichtet. Dort wurden sie am Mittwoch von Paparazzi abgelichtet, als sie aus "Harry's Bar" in der italienischen Ortschaft Cernobbio kamen. Und die Bilder zeigen ein offenbar gut gelauntes, lachendes und Händchen haltendes Paar – von einem Scheidungsdebakel keine Spur. Und auch das, was ein Vertrauter kürzlich über George Clooney und seine Gattin "Us Weekly" zu berichten wusste, spricht gegen eine angeblich bevorstehende Scheidung: Demnach soll sich das Paar entschieden haben, dass der richtige Zeitpunkt gekommen sei, um Kinder zu bekommen.

"Das ist etwas, was sie unbedingt wollen" , wird die Quelle zitiert. Und weiter: "George ist bereit für diesen Schritt und er glaubt, dass Amal eine großartige Mutter sein wird". George Clooney, der mit Filmen wie "Der schmale Grat" oder "Out of Sight" berühmte wurde, und die Starwanwältin hatten sich im April 2014 verlobt, im September desselben Jahres wurde die Trauung vollzogen.