- Bildquelle: dpa © dpa

Es ist inzwischen schon so etwas wie ein Ritual, dass Kandidaten vor ihrem Einzug eine Teilnahme an der TV-Show dementieren – und beim "Dschungelcamp 2015" scheint das nicht anders zu sein. Denn ausgerechnet Rolf Scheider (58), der neuesten Gerüchten zufolge im Januar in den australischen Busch ziehen soll, lästerte im Gespräch mit dem Newsportal "Promiflash" noch vor einigen Monaten über das Trash-Format. Zwar würde sich der Promi-Kosmetiker durch die Show unterhalten fühlen, den Kandidaten spricht er jedoch jeden gesunden Menschenverstand ab.

"Ich finde das o.k., ja. Abends, wenn ich mir das dann so um 21 Uhr angucke, entspanne ich auch ein bisschen und sage auch: 'Meine Güte, was da alles passiert. Die haben ja alle einen Knacks'". Wollte Rolf Scheider mit der Aussage etwa von seinem kolportierten Engagement beim "Dschungelcamp 2015" ablenken? Oder wird er sogar gar nicht mitmachen? Von offizieller Seite gab es noch kein Statement zu den Spekulationen. Laut der "BamS" soll Ralf Schneider jedoch bereits als letzter Kandidat feststehen. Neben ihm sollen angeblich auch der ehemalige "Der Preis ist heiß“-Co-Moderator Walter Freiwald (60) sowie Ex-"Caught in the Act"-Sänger Benjamin Boyce (46) ins "Dschungelcamp 2015" ziehen.

Gesellschaft bekommen Medienberichten zufolge die drei potenziellen Dschungelcamper zudem von Rebecca Siemoneit-Barum (37), Angelina Heger (22), Tanja Tischewitsch (24), Sara Kulka (24), Aurelio Savina (36), Patricia Blanco (41), Maren Glitzer (54) und Jörn Schlönvoigt (28). Auch hier bleibt noch eine Bestätigung aus. Sicher hingegen ist, dass es auch beim "Dschungelcamp 2015" nicht langweilig wird. Das zumindest versprachen die Macher der Sendung dem Klatschblatt. "Wenn eine Sendung für Überraschungen gut ist, dann der Dschungel."

>>> Alle Infos zum "Dschungelcamp 2014" findet ihr hier <<<