- Bildquelle: dpa © dpa

Vor dem Start vom "Dschungelcamp 2015" zog Sara Kulka (24) für den "Playboy" blank. Spätestens nach diesem Engagement konnte halb Deutschland ihre schlanken Kurven bewundern. Doch schon zuvor zeigte sich das "GNTM"-Model nackt: als Stripperin. Gerne erinnert sie sich daran zurück, was für einen durchtrainierten Körper sie zu dieser Zeit hatte. "Das war so geil. Ich hab's geliebt. Du trainierst alle deine Muskeln", verrät Sara ihrer Mitbewohnerin Tanja Tischewitz (24). "Das ist so sexy."

Zudem ließ Sara Kulka wissen, unter welchem Namen sie als Stripperin bekannt war. Sie habe sich "Uschi mit der Muschi" genannt, scherzte die "Dschungelcamp 2015"-Blondine. Während ihrer Stripper-Karriere hatte sie auch keinen Freund gehabt. Doch dann lernte sie jemanden kennen und gab den pikanten Tanzjob auf. Hätte sie heute noch keine kleine Familie, dann würde sie immer noch für einen heißen Poledance auf der Bühne stehen. Es sei schließlich leicht verdientes Geld gewesen. Doch nun "sind die Brüste ausgelutscht", so ihr Fazit.

Neben der Stripper-Beichte von Sara Kulka plauderte auch "der Mann" des "Dschungelcamp 2015", Aurelio Savina (37), über seine Vergangenheit als Stripper. Seine damalige Herzensdame habe ihn zu diesem Job verführt. Sie war Erotikkünstlerin und Burlesquetänzerin. "Als ich sie begleitet habe, hat mich der Veranstalter gesehen und mich einfach nicht mehr gehen gelassen", verriet Aurelio. "Und dann war ich vier Jahre lang mit meiner Verlobten der Hauptact dieser Veranstaltung. Das war eine der erfolgreichsten Erotikshows in Europa." Nie habe sich der Kandidat von "Die Bachelorette" komplett ausgezogen. Unter den Namen "Auri de la Rosa" brachte er die Zuschauer zum Schwitzen.

Die Stripper-Anekdoten von Sara Kulka und Aurelio Savina waren am Tag fünf im " Dschungelcamp 2015 " allerdings nicht die einzigen Geheimnisse, die enthüllt wurden. Als Sara und Rebecca Siemoneit-Barum (37) zugaben, ältere Männer zu bevorzugen, enthüllt Patricia Blanco (43), dass sie als 18-Jährige mit einem 60-Jährigen liiert war. Der Vaterkomplex sei schuld gewesen.