- Bildquelle: dpa © dpa

Das "Dschungelcamp 2016" geht bald los, doch die Frage nach den Kandidaten ist weiterhin nicht geklärt. Zwar werden die Namen der künftigen Camp-Bewohner bereits seit einiger Zeit gehandelt, offiziell bestätigt ist bislang aber nur Brigitte Nielsen (52). Die Dschungelkönigin von 2012 konnte das Sommer-Dschungelcamp "Ich bin ein Star – Lasst mich wieder rein" gewinnen – und hat sich so das Ticket für die Teilnahme an der Jubiläumsstaffel gesichert. Auf welche Gesprächspartner sie sich am Lagerfeuer freuen darf, soll aber bald offiziell bestätigt werden.

Wie die "Dschungelcamp 2016"-Verantwortlichen nun bekannt gegeben haben, werden die Kandidaten für die Ekel-Show am 8. Januar 2016 verkündet. Als heiße Kandidaten werden bislang Model Nathalie Volk, Schauspielerin Jenny Elvers (43), Schauspieler Rolf Zacher (74), Schlagersänger Gunter Gabriel (73), TV-Anwältin Helena Fürst, "DSDS"-Promi Menderes Bagci (31), Ex-Kicker Thorsten Legat (47), Soap-Darsteller David Ortega Arenas (30) und Fernsehdarstellerin Sophia Wollersheim (28) gehandelt. Auch der Name von TV-Moderator Ricky Harris (53) wurde bereits genannt, doch dieser soll doch nicht dabei sein. Für ihn steht angeblich Edona James in den Startlöchern für den australischen Dschungel.

Welche der genannten Namen tatsächlich bestätigt werden, wird sich zeigen. Fest steht, dass sich Sonja Zietlow (47) ganz besonders darauf freut, dass Brigitte Nielsen sich erneut an die Ekel-Prüfungen wagen will. Im Interview mit "TV Movie" ließ sie zuletzt wissen, dass Nielsen gewiss nach vorne gehen werde. Falls die kurvige Blondine zu wenig beachtet würde, dürfte sie für die nötige Action sorgen. Vielleicht werden am Ende auch die angeblichen neuen Vorab-Regeln zum neuen Motor der Dschungel-Oper: Kein gemeinsames Luxushotel und rigorose Kontaktsperre im Vorfeld des Camps. Das mag manch einem "Dschungelcamp 2016"-Kandidaten überhaupt nicht gefallen.