- Bildquelle: dpa © dpa

Auch im "Dschungelcamp 2016" können die Bewohner auf Dr. Bob alias Robert McCarron (65) vertrauten, der über die Jahre zu einer Art guten Seele bei "IBES" geworden ist. Noch bevor die Jubiläumsstaffel der Ekel-Show an den Start geht, hat der Arzt, dem die Dschungel-Bewohner vertrauen, einen Blick auf die diesjährigen Kandidaten geworfen und "Bild" seinen ersten Eindruck mitgeteilt. Gute Chancen auf die Dschungelkrone hat seiner Meinung nach Jenny Elvers (43). "In ihren Augen habe ich gesehen: Sie will gewinnen. Sie hat die nötige Härte."

Ebenfalls gute Chancen rechnet Dr. Bob Brigitte Nielsen (52) aus, die bereits 2012 zur Dschungelkönigin gekrönt wurde. Doch bei ihr sieht der "IBES"-Profi auch Konfliktpotenzial: "Ich glaube, sie will wieder gewinnen. Zwischen ihr und Gunter Gabriel könnte es knallen." Gunter Gabriel (73) hingegen sieht er nicht als Sieger. Doch darauf sei dieser auch nicht unbedingt aus: "Ihm ist egal, wie er abschneidet. Er will eigentlich nur eine gute Show abliefern", schätzt Dr. Bob die Lage ein. Ein Rätsel ist ihm allerdings Jürgen Milski (52). Den ehemaligen "Big Brother"-Kandidat weiß er nicht so richtig einzuschätzen: "Er ist zielstrebig. Ecken und Kanten hat er überhaupt keine. Deshalb ist er für mich das große Fragezeichen."

Und wo sieht Dr. Bob Probleme? Die könnte seiner Ansicht nach  Sophia Wollersheim (28) im "Dschungelcamp 2016" machen. Grund zur Sorge geben ihm ihre Brüste "Spricht über ihre Brüste, als seien es Freunde. Meine Sorge ist, ob ich bei gewissen Prüfungen Gurte habe, die groß genug sind, ihren Busen zu halten."