- Bildquelle: Facebook/IchBinEinStar © Facebook/IchBinEinStar

Im " Dschungelcamp 2016 " musste Menderes Bağcı (31) am Monatagabend zur Prüfung antreten. In einer überdimensionalen Lotto-Trommel mitsamt Zahlen-Bällen war er zusammen mit Nathalie Volk (19) an zwei Liegen fixiert. In die sich drehende Kiste wurden nach und nach allerlei Krabbeltiere gefüllt. In dieser ohnehin schon heiklen Lage sollten die beiden "IBES"-Kandidaten dann auch noch Fragen beantworten.

Während Nathalie Volk reglos wie Schneewittchen in ihrem gläsernen Sarg ausharrte, gab sich Menderes alle Mühe, die kniffligen Aufgaben zu lösen. Auf Hilfe hoffte er dabei vergebens. "Hat man oben auch Weisheitszähne, Nathalie?", wollte er etwa wissen und bekam ein schnödes "Ach Menderes, keine Ahnung", zur Antwort. "Du musst doch mal eine Antwort geben, irgendwas", forderte er – schließlich habe Nathalie Volk doch Abitur. "Das ist doch fürs Team jetzt, wir müssen uns konzentrieren!"

Obwohl im "Dschungelcamp 2016" herzlich wenig Rücksicht auf die prominenten Bewohner genommen wird, blieb Menderes Bağcı so höflich, dass es wohl manchem Zuschauer vor Rührung das Herz zerriss. Die bissigen grünen Ameisen, bezeichnete er als "nicht so optimal" und bedankte sich bei jeder Gelegenheit artig bei Sonja Zietlow (47) und Daniel Hartwich (37). Nach der Prüfung gab er sich zu allem Überfluss Mühe, Nathalie Volk nicht in die Pfanne zu hauen. "Ein bisschen mehr Engagement – ein wenig", habe er sich gewünscht. "Aber ich hab' dann gesagt: 'Ok, einer muss sich durchkämpfen.' Ich bin ein Gentlemen und hab' dann einfach weitergemacht."

Von Menderes Bağcı waren nach dieser Dschungelprüfung sogar die sonst so bissigen Moderatoren entzückt. "Heute ist er mit Abstand zum Thron aufgestiegen", lautete Sonja Zietlows Progrnose im "Extra"-Interview. "Ganz, ganz süß, er beteiligt sich auch nicht an irgendwelchen Lästereien." Auch Daniel Hartwich ist sicher: "Dem merkt man an, dass er das Herz am rechten Fleck hat"