- Bildquelle: dpa © dpa

In Deutschland ist Elyas M' Barek (31) bereits ein Star. Nach seiner Rolle als Assistenzarzt in "Doctors Diary" gelang dem 31-Jährigen mit "Türkisch für Anfänger" der nationale Durchbruch. Nun wagte der Österreicher den Sprung über den großen Teich: Im Hollywood-Blockbuster "Chroniken der Unterwelt" spielt Elyas M'Barek einen blutrünstigen Vampirfürsten. Für die Rolle, die ursprünglich als Sprechrolle angelegt war, reiste der Schauspieler eigens für drei Tage nach Kanada, wo die Dreharbeiten stattfanden.

Die Rolle in "Chroniken der Unterwelt" hätte für Elyas M'Bareks die Chance auf eine internationale Karriere sein können. Doch kurz vor Filmstart am Donnerstag dieser Woche wird nun bekannt: Die Rolle des Ausnahmetalents wurde fast komplett rausgeschnitten! Zu sehen bekommt man Elyas M'Barek in seiner Rolle als Vampirfürst kaum – zu hören noch seltener. Für den ehrgeizigen Jungschauspieler eine herbe Enttäuschung. Doch Elyas M'Barek lässt sich von dem Reinfall nicht klein kriegen. Gegenüber der "Bild" sagte der Schauspieler gelassen: "Leider ist mein Part stark gekürzt. Schade, aber das passiert."