- Bildquelle: dpa © dpa

Wenn dieser Tage "Elysium"-Star Matt Damon (45) in Kreuzberg in ein Taxi steigt, handelt es sich nicht um eine Verwechslung. Der Hollywoodstar kehrt zum "Bourne"-Franchise zurück und steht derzeit für den fünften Teil der Reihe in Berlin vor der Kamera. Hatte der Mime für Teil 4 noch gepasst, soll er nun in alter Bestform zurück sein. Über die Story des neuen Thrillers ist bis dato noch nicht viel bekannt. "Ohne zu viel zu verraten, es geht um Bourne in einem von Einschränkungen geprägten Europa und in einer Post-Snowden-Welt", gibt der Schauspieler im Interview mit "BuzzFeed" zu Protokoll. "Es sieht alles danach aus, dass sich mehr als genug geändert hat. Es gibt all diese Diskussionen um Spionage, zivile Rechte und das Wesen der Demokratie."

Ein perfekter Rahmen also, um in Berlin die Dreharbeiten und Story stattfinden zu lassen. Matt Damon findet in "Bourne 5" wieder mit Regisseur Paul Greengrass (60) zusammen, nachdem der vierte Teil von Tony Gilroy in Szene gesetzt worden war. Mit von der Partie ist der deutsche Mime Vinzenz Kiefer (36). Darüber hinaus wird Julia Stiles (34) in ihrer Franchise-Rolle zu sehen sein, aber auch der Zuwachs neuer Schauspieler in der Filmreihe ist beträchtlich. So werden Tommy Lee Jones (69), Riz Ahmed (32), Vincent Cassell (49) und Scott Shepherd (19) das erste Mal in einem "Bourne"-Film am Start sein. Jones soll angeblich einen hochrangigen CIA-Mann spielen, Cassell wird als der Hauptgegner des "Elysium"-Helden in Erscheinung treten. Er wird einen Killer spielen, der Jason Bourne auf den Fersen ist.

Alle Fans, die ganz aus dem Häuschen sind, dass endlich wieder Matt Damon im "Bourne"-Universum aufschlägt, müssen sich noch eine Weile in Geduld üben. Der Thriller mit dem "Elysium"-Darsteller wird erst Ende Juli 2016 in die Kinos kommen.