- Bildquelle: Facebook/EmpireFOX, Facebook/OutlanderTVSeries.starz © Facebook/EmpireFOX, Facebook/OutlanderTVSeries.starz

"Empire"-Fans müssen ganz doll die Daumen drücken. Immerhin könnte die Erfolgsshow bei den "Golden Globe Awards 2016" unter anderem als beste Dramaserie ausgezeichnet werden. In der gleichen Kategorie sind allerdings gleich mehrere weitere Fanfavoriten nominiert: Sowohl "Outlander" als auch "Game of Thrones" haben Chancen auf den Preis – genau wie "Narcos" und "Mr. Robot".

Eine goldene Weltkugel könnte "Empire" auch in der Sparte "Best Performance by an Actress in a Television Series - Drama" abgreifen. Taraji P. Henson (45) streicht damit eine weitere wichtige Nominierung ein – zuvor war sie für ihren Part als Cookie Lyon unter anderem schon für einen "Emmy" nominiert, zudem gewann sie sowohl einen "BET Award" als auch einen "Critic's Choice Television Award" für ihre Darstellung der temperamentvollen Serienmutter in "Empire".

Doch auch in dieser Kategorie wartet Konkurrenz von "Outlander". Denn Claire-Darstellerin Caitriona Balfe (36) kann sich ebenfalls Hoffnungen auf den Award als beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie machen. Zudem sind Eva Green (35) aus "Penny Dreadful", Robin Wright (49) als First Lady in "House of Cards" sowie Viola Davis (50) für ihren Part in "How to Get Away with Murder" nominiert – Letztere hatte bereits im September den "Emmy" gewonnen.

Während sich "Empire" mit den zwei Nominierungen zufrieden geben muss, können die Fans von "Outlander" zwar nicht mit ihrem Liebling Sam Heughan (35), dafür aber mit Bösewicht Black Jack Randall alias Tobias Menzies (41) mitfiebern. Der Schauspieler ist als bester TV-Nebendarsteller nominiert und kämpft in der Kategorie gegen Damian Lewis (44), Alan Cumming (50), Ben Mendelsohn (46) und Christian Slater (46).

Verliehen werden die "Golden Globe Awards 2016" am 10. Januar in Los Angeles. Die Show moderiert UK-Comedian Ricky Gervais (54). Einen eindeutigen Favoriten gibt es in Sachen TV in diesem Jahr nicht: Gleich mehrere Shows konnten drei Nominierungen einstreichen. Dafür setzt sich bei den Filmen ein Kandidat an die Spitze: "Carol" mit Cate Blanchett (46) und Rooney Mara (30) ist für fünf Preise nominiert.