- Bildquelle: dpa © dpa

Den Tag der Hochzeit als "schönsten Tag im Leben" in Erinnerung zu behalten – das wünscht sich wohl jedes Paar. Den schönsten und wohl unvergesslichsten Tag hat ein gleichgeschlechtliches Paar am vergangenen Mittwoch im "W Dallas-Victory"-Hotel in Texas gefeiert. Bei ihrer Hochzeit trat "Empire" -Star Jennifer Hudson (33) höchstpersönlich auf. Nach der Trauung kam die Sängerin hinter einem Vorhang hervor und sang "I Still Love You" aus ihrem aktuellen Album "JHUD" für das glückliche Paar.

Ihr überraschender Auftritt verwundert eigentlich kaum, denn schon seit langem setzt sich die Schauspielerin und Sängerin für die gleichgeschlechtliche Ehe ein. Im vergangenen Jahr verriet Jennifer Hudson  dem "People"-Magazin: "Ich fühle mich mit der Homosexuellen-Community sehr verbunden. Das ist ein Thema, das ich mit Leidenschaft verfolge." Im Rahmen ihrer Partnerschaft mit den "W Hotels Worldwide" und der "Human Rights Campaign" setzt sich der "Empire"-Star für die Rechte der Schwulen und Lesben in den USA ein.

Glück für das schwule Paar, dass sie im "W Dallas-Victory" feierten. Denn so kamen sie in den Genuss einer ganz besonderen Ehre. Jennifer Hudson sang nur für sie. Für die beiden ein unvergessliches Erlebnis. Wie echte Fans sprangen sie und alle Hochzeitsgäste begeistert auf und sangen mit.

Dass diese Hochzeit überhaupt möglich war, ist ein weiterer Glücksfall. Der Surpreme Court, das höchste Gericht in den USA, hatte Ende Juni 2015 die Heirat gleichgeschlechtlicher Paare in allen 50 Staaten des Landes legalisiert – eine historische Entscheidung. Damit sind die USA Deutschland und vielen anderen Ländern einen großen Schritt voraus.