- Bildquelle: dpa © dpa

Lange wurde diskutiert, ob die "Fast and Furious 8"-Gerüchte rund um das Engagement von Charlize Theron (40) wahr oder nur frei erfunden sind. Jetzt hat "Universal Pictures" laut "Deadline" den Deal endlich festgezurrt und die ganze Sache offiziell gemacht. Allerdings wissen die Fans immer noch nicht, ob Charlize nun auf der Seite von Vin Diesel (48) oder den bösen Jungs steht. Laut diverser Spekulationen soll sie aber eher kein nettes Mädchen verkörpern. Leider hüllen sich die Macher in Schweigen, wenn es um den Plot geht. Doch eventuell kommen bald einige Informationen ans Licht, denn wie es weiter heißt, startet die Produktion bereits im kommenden Monat.

Das Filmportal ist sich sicher, dass mit der Verpflichtung von Charlize Theron den "Fast and Furious 8"-Produzenten ein echter Geniestreich gelungen ist. Denn die Schauspielerin überzeugte bereits im vergangenen Jahr als knallharte "Mad Max"-Heldin. Zu schade scheint sich die Blondine für nichts zu sein. Damals schnitt sie sich sogar ihre lange Mähne ab, um noch tougher rüberzukommen. Welche Verwandlung beim Dreh mit Vin Diesel und Co. auf Charlize wartet, wird sich erst noch zeigen müssen. Vielleicht legt sie bis dahin noch ein paar Muskeln zu und macht den Film-Machos mächtig Konkurrenz.

Dass Charlize Theron bestens für Action-Kracher wie "Fast and Furious 8" geeignet ist, bewies sie nicht nur in "Mad Max", sondern auch in Streifen wie "The Italian Job" oder der Realverfilmung des Anime "Aeon Flux". Neben heißen Kampfszenen könnten auf Charlize ebenfalls coole Rennen mit einzigartigen und voll getunten Autos warten. Schließlich geht es in der Filmreihe genau um die und das Tempo am absoluten Limit. Bereits im April 2017 soll die Fortsetzung und der Tribut an Paul Walker (†40) in die Kinos kommen. Vorerst ist Theron aber erstmal in "The Huntsman & The Ice Queen" zu sehen.