- Bildquelle: Facebook/FearTWD © Facebook/FearTWD

Wenn eine Serie eine heftige Liaison mit Halloween eingehen darf, ist es wohl " Fear the Walking Dead ". Während es in dem Zombie-Spektakel nach vier Folgen in Staffel 1 so langsam ungemütlich wird, rückt Halloween immer näher. Am 31. Oktober feiert wieder alle Welt das Gruselfest am Abend und in der Nacht vor Allerheiligen. Verkleidungsmöglichkeiten gibt es viele, darunter auch das gute alte Zombie-Kostüm. Und wer würde sich damit besser auskennen als ein "FTWD"-Star? So gibt denn Lorenzo Henrie (22) im Interview mit "People" bereitwillig Auskunft darüber, wie der geneigte Fan im Herbst von Staffel 1 ganz einfach daheim zum perfekten Untoten wird.

Beim Look warnt der "Fear the Walking Dead"-Darsteller vor allzu großem Aufwand. Denn anders als in der Mutterserie "The Walking Dead" sind in Staffel 1 des Spin-off die Zombies gerade erst zu solchen mutiert. Also gelte: "Trage normale Klamotten. Aber mache sie kaputt, zerreiße sie, benutze Tape, Blut." Der Kollege von Kim Dickens (50) und Co. weiter: "In unserer Serie sind die Zombies frisch. Sie sind nicht so, als wüsstest du nicht, wer sie sind. Also müssen sie einigermaßen normal aussehen – aber eben auch anders." Klingt am Ende nach einem Zombie-Kostüm, das mit wenig Aufwand großen Effekt erzielen kann.

Fehlt noch das richtige Verhalten, um als Walker, wie sie in "The Walking Dead" genannt werden, bei Halloween zu überzeugen. Der "Fear the Walking Dead"-Mime hat auch dafür eine einfache wie eingängige Regel: "Gib dich so, als ob du gerade früh morgens aufgestanden wärst und nicht wüsstest, wo du dich befindest." Dazu demonstriert Lorenzo ein tiefes Stöhnen – schon hat sich zum waschechten Zombie Kostüm der passende Move gesellt. Selbst für die, denen das alles nicht genug ist, hat der Schauspieler die ultimative Vorbereitung auf Halloween am Start: "Einfach gegen eine Wand rennen."