- Bildquelle: Instagram/vman © Instagram/vman

"Fifty Shades of Grey 2" kommt erst zum Valentinstag 2017 in die Kinos – bis dahin kann viel passieren. Hauptdarsteller Jamie Dornan (33) soll auch in der Fortsetzung der Sadomaso-Romanze wieder mit an Bord sein, doch plötzlich bekommt er Konkurrenz aus einer ganz unerwarteten Ecke. Ausgerechnet von demjenigen, der ursprünglich für die Rolle des Christian Grey vorgesehen war. Erst kurz bevor es ernst wurde, hatte Charlie Hunnam (35) das Feld wegen Terminschwierigkeiten geräumt.

In einem neuen Fotoshooting für das Magazin "V Man" zeigt sich der Star aus "Sons of Anarchy" nun plötzlich in freizügigen Posen sowie Lack und Leder. Fotograf Tim Walker setzte Charlie Hunnam für die Bilder in Szene, auf denen er überwiegend oben ohne, in Lackhosen oder anderen gewagten Fetisch-Outfits posiert. Das Ergebnis könnte direkt aus Christian Greys Spielzimmer stammen.

In "In Fifty Shades of Grey 2" wird Charlie Hunnam deswegen wohl trotzdem nicht zu sehen sein, er hat mit dem Franchise abgeschlossen. Im Interview zum Shoot gesteht der Frauenschwarm allerdings, dass seine Absage von "Fifty Shades of Grey" die schwierigste Entscheidung war, die er in seinem gesamten Berufsleben treffen musste. "Oh, das war die schlimmste Arbeitserfahrung meines Lebens. Es war das emotional Zerstörendste und Schwierigste, womit ich mich in meinem Beruf je auseinandersetzen musste", gibt er zu.

Den Part in "Fifty Shades of Grey" habe er nicht etwa abgelehnt, weil er vor dem freizügigen Dreh kalte Füße bekam. Vielmehr hatte er sich damals schon zu einem anderen Projekt verpflichtet: Charlie Hunnam übernimmt die Hauptrolle in "Crimson Peak", dem neuen Film von "The Strain"-Regisseur Guillermo del Toro (50), mit dem er auch privat befreundet ist.