- Bildquelle: WENN.com/Pacific Coast News © WENN.com/Pacific Coast News

Den ersten Teil von "Fifty Shades of Grey" durften die Eltern von Dakota Johnson (26) nicht gucken, sie sprach sogar ein Verbot aus. Doch nun hat die Filmgespielin von Jamie Dornan (33) offenbar ihre Meinung geändert: Mama Melanie Griffith (58) war im kanadischen Vancouver zu Besuch und leistete ihrer Tochter am SM-Set Gesellschaft, wie Paparazzi-Pics von "Popsugar" zeigen.

Auf einem Foto steigt Melanie Griffith gerade aus einem Auto aus. Zu einem cremefarbenen Mantel mit Teddyfell trägt sie lässige Jeans, ein weißes Shirt sowie eine Sonnenbrille. Ihre Haare hat sie zu einem lockeren Dutt hochgesteckt. Auch Dakota Johnson hat für ihren nächsten "Fifty Shades of Grey 2"-Dreh ein ähnliches Outfit getragen. Wie es aussieht, unterhalten sich die beiden Frauen angeregt. Ob Griffith vielleicht den einen oder anderen Tipp für ihre hübsche Tochter hatte? Dakota sieht jedenfalls ein klein wenig genervt aus. Oder liegt das vielleicht nur an der Müdigkeit?

Zumindest hat Melanie Griffith einen Kaffee geholt, wie eine weitere Aufnahme zeigt. Ob der für Dakota Johnson oder sie selbst gedacht war, ist ungewiss. Fakt ist allerdings: Die heißen Sex-Szenen mit Jamie Dornan sind schon abgedreht. Im Gespräch mit dem "Interview"-Magazin hat Dakota wissen lassen, dass der "Fifty Shades of Grey 2"-Dreh im SM-Zimmer teilweise sieben Stunden gedauert hat. Das sei ziemlich ermüdend gewesen.

Doch nun konzentriert sich Dakota Johnson wieder auf den Außendreh, zu dem Mama Melanie Griffith auch eingeladen war. Ob sie allerdings auch das vollendete Werk sehen darf, wird sich erst zeigen. Vielleicht bringt Dakota ihre Mutter mit zur Premiere von "Fifty Shades of Grey 2"?