- Bildquelle: YouTube/GameofThrones © YouTube/GameofThrones

"Die Schlacht der Bastarde" war schon ein Vorgeschmack auf das "Game of Thrones"-Finale der Staffel 6. Was die Fans dort erwartet, verrät nun ein neuer Trailer. Ser Loras Tyrell muss sich vor den Spatzen verantworten, wie der Clip zeigt. Der Hohe Spatz will wissen, ob der Bruder von Margaery bereit wäre, seine Schuld oder Unschuld vor den Sieben zu beweisen. Wie wird das Urteil ausgehen? Seitdem König Tommen das Urteil durch Kampf verboten hat, ist der Ausgang ungewiss. Vor allem seine Mutter Cersei, die sich ebenfalls vor dem Hohen Spatz verantworten muss, reagiert entsetzt auf diese Entscheidung.

Nicht nur in Königsmund wird es im Finale von "Game of Thrones" dramatisch, auch im Norden droht neuer Ärger. Jon Schnee, der Winterfell nach einer blutigen Schlacht gegen Ramsay Bolton zurückerobert hat, lässt Sansa Stark in dem Trailer von Staffel 6 wissen: "Wir müssen uns vertrauen. Wir haben jetzt so viele Feinde." Welche das sein könnten, lässt die nächste Szene erahnen: Jaime Lennister verbündet sich mit Walder Frey – der einige Familiemitglieder der Starks auf der Roten Hochzeit getötet hat. "Die Freys und die Lennisters schicken ihre Grüße", teilt der Lord vom Kreuzweg mit.

Ob sich Jon Schnee und Sansa Stark alias Kit Harington (29) und Sophie Turner (20) tatsächlich auf eine neue Schlacht gefasst machen müssen? Als wäre das nicht schon brenzlig genug, kommt es auch zum Streit zwischen Ser Davos und Melisandre. Davos will, dass die rote Priesterin zugibt, was sie mit der kleinen Sharin Baratheon getan hat – Jon hört sich das Ganze entsetzt an. Währenddessen buhlt Kleinfinger weiterhin um das Herz der "Game of Thrones"-Schönheit Sansa. Wird sie noch im Finale der Staffel 6 eine Beziehung mit ihm eingehen?

Zu guter Letzt wartet auch auf Daenerys Targaryen eine große Entscheidung im "Game of Thrones"-Finale der Staffel 6. Tyrion Lennister warnt die Mutter der Drachen: "Hast du Angst? Gut. Du bist nun im großen Spiel und die großen Spiele sind beängstigend."