- Bildquelle: Facebook/GameOfThrones © Facebook/GameOfThrones

Schon vor Staffel 6 spielten die "Game of Thrones"-Macher mit der Prophezeiung, die Cersei alias Lena Headey (42) als Kind von einer mysteriösen Hellseherin bekam. Cersei selbst lebt seitdem in Angst vor ihrer Erfüllung und es deutet alles daraufhin, dass sich die Worte von Maggy tatsächlich erfüllen. Demnach werden alle ihre drei Kinder sterben und auch Cersei wird nicht überleben: "Der Valonqar wird seine Hände um deine bleiche, weiße Kehle legen und das Leben aus dir herausdrücken." Für alle, deren Valyrisch etwas eingerostet ist: Valonqar bedeutet kleiner Bruder. Cersei geht zwar davon aus, dass damit Tyrion, gespielt von Peter Dinklage (46), gemeint ist. Allerdings könnte die Beschreibung auch auf Jamie aka Nikolaj Coster-Waldau (45) passen.

Denn "Game of Thrones"-Autor George R. R. Martin (67) erklärt in seinen Büchern, dass Cersei und Jamie zwar Zwillinge sind, sie aber vor ihm das Licht der Welt erblickte. Wird die grausame Herrscherin also in Staffel 6 durch Jamies Hände den Tod finden? Ein wirklich tragisches Schicksal, denn die beiden sind nicht nur Geschwister, sondern auch Liebhaber. Doch ihr Verhältnis hat sich bereits in den letzten Seasons geändert. Cersei kann Jamie einfach nicht verzeihen, dass er den Tod von Geoffrey und Myrcella nicht verhindert hat. Bringt er sie deshalb um?

Die Theorie besagt weiter, dass Jamie nicht etwa Rache üben, sondern Königsmund vor seiner wahnsinnigen Schwester retten will. Wie einst der verrückte Targaryen König soll Cersei nach dem Tod ihres letzten Kindes den Verstand verlieren und sich an Margaery und den Spatzen rächen wollen. Sie befiehlt angeblich, dass die Stadt mit Seefeuer in Brand gesteckt wird. Jamie muss einmal mehr zum Königsmörder werden und erwürgt seine Schwester. Sollten die "Game of Thrones"-Macher in Staffel 6 tatsächlich so ein Ende planen, wäre das wohl ein echter Schock für die Fans.