- Bildquelle: Facebook/GameOfThrones © Facebook/GameOfThrones

Bei "Game of Thrones" ist es nicht einfach, eine Freundschaft aufrechtzuerhalten. Das jüngste Beispiel für diese These liefern Jamie Lannister und Brienne von Tarth alias Nikolaj Coster-Waldau (45) und Gwendoline Christie (37) in Staffel 6. In der kommenden Episode "No One" treffen sie aufeinander. Wer jedoch ein freudiges Wiedersehen erwartet, der irrt. Denn obwohl ihr Jamie in Königsmund eine neue Rüstung und ein kostbares Schwert aus valyrischem Stahl schenkte, scheint es nun so, dass sie erneut zu Feinden werden. Bereits bei ihrem Kennenlernen kämpften sie erbittert gegeneinander, begannen dann aber, sich besser zu verstehen.

Warum kommt es nun zu einem weiteren Kampf? Der offizielle HBO-Trailer zur neusten Folge aus Staffel 6 von "Game of Thrones" zeigt Jamie und Brienne in Schnellwasser. Der Bruder von Cersei aka Lena Headey (42) belagert die Burg, doch Brienne will die Verwandten von Cat Stark retten – schließlich schwor sie der Mutter von Sansa und Arya einst die Treue. Bei der Begegnung mit Jamie warnt sie ihn: "Sollte ich scheitern und Schwarzfisch nicht überzeugen können, sich zu ergeben, und solltest du die Burg angreifen, dann gebietet es die Ehre, dass ich gegen dich kämpfe."

Eine Warnung, die Jamie lieber ernst nehmen sollte. Doch er zeigt sich unbeeindruckt und entgegnet: "Ich liebe Cersei und wenn ich jeden Tully, der je gelebt hat, abschlachten muss, um wieder zu ihr zurückzukommen, dann werde ich es tun." Klingt nach einem echten Showdown, der in Staffel 6 auf die "Game of Thrones"-Fans wartet. Schade, denn Brienne und Jamie als Duo waren unschlagbar. Als Feinde sorgen sie bei den Anhängern eher für heruntergezogene Mundwinkel.