- Bildquelle: Instagram/gameofthrones.hbo © Instagram/gameofthrones.hbo

Achtung, Spoiler! Bisher standen bei den Spekulationen um Staffel 6 von "Game of Thrones" immer Überlegungen zum Thema Jon Schnee alias Kit Harington (28) im Vordergrund. Die neusten Szenen geben den Fans aber auch Grund, sich Gedanken um Daenerys, gespielt von Emilia Clarke (29), zu machen. Pünktlich zur Weihnachtszeit brachte der TV-Sender HBO einen Clip raus, mit dem er sich bei seinen Zuschauern bedanken will. Darin sind nicht nur alte, sondern auch neue Szenen der beliebtesten Shows zu sehen, unter anderem eben auch "GoT". Leider fehlt von Jon Schnee immer noch jede Spur, dafür wird es für andere Charaktere interessant.

So ist in dem Mini-Teaser zu sehen, wie Daenerys mit wirrem Haar und verzweifeltem Ausdruck auf dem schönen Gesicht in die Ferne starrt. Ist ihr Kampf um Gerechtigkeit und ihren Anspruch auf den Thron etwa gescheitert, bevor Staffel 6 überhaupt losgeht? In der vorangegangenen Season mussten die "Game of Thrones"-Fans mit ansehen, wie mehrere Anschläge auf die selbstgekrönte Königin verübt wurden. Sie stand kurz vor der absoluten Niederlage, die droht ihr offenbar auch in den neuen Episoden. Ramsay Bolton-Darsteller Iwan Rheon (30) ist unterdessen voller Kampfeslust und scheint seine Armee auch im Winter nicht zu schonen. Das legt zumindest der Ausschnitt nahe, der ihn bewaffnet und gerüstet auf einem Pferd zeigt.

Unerwartet große Emotionen gibt es bei Lena Headey (42) und Callum Wharry. Sie sind in dem Teaser zu Staffel 6 in einer kurzen Szene zusammen zu sehen. Cersei umarmt ihren Sohn Tommen und schaut dabei sehr besorgt aus. Nur Show oder plagen sie tatsächlich große Sorgen? Zuletzt wurden ihr die Haare abgeschnitten und sie musste nackt den Gang der Schande über sich ergehen lassen. Wie geht es für sie und ihre Familie weiter? Können sie sich an der Macht halten oder droht für die Lannisters ebenfalls der Absturz? Das alles verraten die "Game of Thrones"-Macher leider noch nicht. Die Fans müssen sich also weiter in Geduld üben.