- Bildquelle: Facebook/GameOfThrones © Facebook/GameOfThrones

Am vergangenen Wochenende kam raus, dass "Game of Thrones"-Mimin Carice van Houten (39) schwanger ist. Natürlich freuen sich die gebürtige Holländerin und ihr Partner Guy Pearce (48) über ihr Baby. Doch böse Zungen könnten behaupten, dass der Nachwuchs für Melisandre das Ende bedeutet. Die ist zwar in Staffel 6 noch mit von der Partie, es wäre allerdings denkbar, dass sie danach eine längere Pause einlegt, um sich um ihr Kind zu kümmern. Einen möglichen Hinweis auf ihren Ausstieg könnte der Trailer zur neuen Season geben. Darin sieht es nämlich alles andere als rosig für die mysteriöse Melisandre aus.

Eigentlich glaubt die fest an die Visionen, die sie aus dem heiligen Feuer ihre Gottes bekommt. In Staffel 6 scheint ihr Glaube allerdings erschüttert. Unter Tränen schluchzt sie: "Es war alles eine Lüge." Ist ihr Tod damit bereits besiegelt? Darüber möchten sowohl die Macher als auch Carice van Houten nicht sprechen. Stattdessen zeigt sich die Schöne auf Twitter von ihrer humorvollen Seite und zwitschert: "Ok. Ich bin bereit für eure Schatten-Baby-Witze." Bei "Game of Thrones" brachte Carice bereits in Season 2 einen Schatten zur Welt, der Stanis Baratheon den Thron sichern sollte, indem er seinen Bruder umbrachte.

Die Fans witzeln nun: "Guy Pearce bekommt ein Baby mit Melisandre aus 'Game of Thrones'. F**k. Wir haben alle gesehen, was das letzte Mal passiert ist, als sie ein Baby bekam." Ein anderer Fan scherzt: "Herzlichen Glückwunsch. Schon bald werden deine Nächte dunkel und voller Fütterungen sein." Eine Anspielung auf Melisandres Leichtspruch: "Die Nächte sind dunkel und voller Schatten." Ob Carice van Houten tatsächlich nach Staffel 6 aufhört, klärt sich Ende April, wenn die neuen Folgen anlaufen.