- Bildquelle: dpa, Instagram/heidiklum © dpa, Instagram/heidiklum

Auf Instagram teilte Heidi Klum (41) einen Schnappschuss von drei hübschen Blondinen, die in pastellfarbener Spitzen-Lingerie vor den Toren des Buckingham-Palasts posierten. Unter dem Foto stand in großen Buchstaben geschrieben: "Gestern an einem ruhigen Nachmittag vor dem Buckingham Palast waren alle Augen auf drei Models in knapper Unterwäsche aus Heidi Klums neuer Kollektion gerichtet." Die schöne "Germany's next Topmodel 2015"-Jurorin steckte allerdings nicht hinter dieser pikanten Modenschau vor dem königlichen Amtssitz, wie sie in ihrer Bildbeschreibung klarstellte. "Beinahe von meinem Stuhl gefallen, als ich das sah", schrieb Heidi Klum neben dem Dessous-Foto. "Wer war das? Ich nicht!!! #NichtCool."

Als die Lingerie-Aufnahmen vor dem Buckingham Palast geschossen wurden, war die "Germany's next Topmodel 2015"-Schönheit ebenfalls in der britischen Hauptstadt zu Gast, um dort die besagte Unterwäsche-Kollektion zu promoten. Mit ihrer eigenen Linie für das Label "Bendon" ist sie in die Fußstapfen von Elle Macpherson (50) getreten. "'Bendon' fragte mich, ob ich die Zügel in die Hand nehmen will und für sie weiter designen möchte", wird die Berufsschöne vom britischen "The Mirror" zitiert. Schon seit vielen Jahren ist sie mit den heißesten Dessous-Produkten vertraut – jahrelang schwebte sie als "Victoria's Secret"-Engel über den Laufsteg.

Im Großen und Ganzen sei die "Germany's next Topmodel 2015" -Kollegin von Wolfgang Joop (70) den Kollektionen ihrer Vorgängerin Elle Macpherson treu geblieben. "Eigentlich habe ich den Style beibehalten, den die Frauen schon seit den letzten 25 Jahren von Elle geliebt haben", erklärt Heidi Klum. "Ich habe eine andere Spitze und verschiedene Farben verwendet und ein paar neue Styles hinzugefügt, die noch nicht existiert haben – Racer Backs oder wunderschöne trägerlose BHs."

>>> Die Aufgaben werden immer extremer! HIER die Preview zu Episode 6 ansehen