- Bildquelle: dpa © dpa

Die "Ghostbusters"-Fans fiebern dem Kinostart des Reboot mit den Geisterjägerinnen bereits eifrig entgegen, und auch die Darstellerinnen selbst sind offenbar schon ganz aufgeregt. Am Mittwoch waren  Melissa McCarthy (45), Kristen Wiig (45), Kate McKinnon (32) und Leslie Jones (48) zu Gast in der "The Ellen DeGeneres Show" und zeigten sich ganz begeistert von dem Streifen. Neben den vier Geisterjägerinnen spielt aber auch Assistent Kevin eine wichtige Rolle, der von niemand Geringerem als dem australischen Hottie Chris Hemsworth (32) verkörpert wird – und den finden offensichtlich auch Melissa McCarthy und ihre Kolleginnen richtig heiß.

Als Gastgeberin Ellen DeGeneres (58) sagte, dass Chris Hemsworth "schön anzuschauen" sei, wurde sie von der Frauenrunde gleich laut mit zustimmenden "Ohs" und "Ahs" unterbrochen. Als dann auch noch ein Bild eingeblendet wurde, das den Frauenschwarm in Badeshorts zeigt, war auch das Publikum ganz aus dem Häuschen. Kristen Wiig nahm sogar zwischenzeitlich an, dass der Bruder von Liam Hemsworth (26) als Überraschungsgast auftauchen könnte. "Ist er da?", fragte sie – und zeigte sich enttäuscht, als sie erfuhr, dass das nicht der Fall war.

Dass Chris Hemsworth aber nicht nur optische Vorzüge hat, machte Melissa McCarthy deutlich, die in der Show regelrecht ins Schwärmen geriet, er sei "nett und so lustig" sagte sie. Die Chemie scheint zwischen den Geisterjägerinnen und Chris Hemsworth am Set von  "Ghostbusters" also definitiv gestimmt zu haben. Ob das auch auf der großen Leinwand rüberkommt, wird sich ab dem 28. Juli 2016 zeigen, wenn der Film in den deutschen Kinos startet.