- Bildquelle: dpa © dpa

Bei " Germany's next Topmodel " hat es für Gina-Lisa Lohfink (27) nicht für den ersten Platz gereicht. Doch trotzdem verdient die Blondine mehr als so manch anderer Star. Wie RTL in einem Bericht herausgefunden hat, soll das TV-Sternchen im Jahr geschätzte 500.000 Euro einnehmen. Eine gewaltige Summe für jemanden, der sich meistens mit halb nackten Auftritten und Showeinlagen die Arbeitszeit vertreibt.

Für Gina-Lisa Lohfink war "Germany's next Topmodel" dabei ein Sprungbrett, das ihr die Tore in das Showbiz geöffnet hat. "Reinzukommen in das Geschäft und sich zu halten ist die Kunst und dann zu bleiben", so die 27-Jährige. Seit nunmehr sieben Jahren ist die Blondine immer wieder mit großer Oberweite, meistens ziemlich nackter Haut und sexy Outfits auf den roten Teppichen unterwegs.

Allein ein einziger Abend kann Gina-Lisa Lohfink über 7.000 Euro einbringen. 4.000 Euro Grundgage seien nur der Anfang, dazu kämen ein exklusiver Hotelraum, eine Stylistin für 500 Euro, 1.500 Euro für Bodyguards und Designerkleidung, die die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin meist behalten dürfe.

"Auf einmal habe ich keine Tasche mehr für fünf Euro, sondern eine Tasche für 5.000 Euro. Diese Sachen verändern sich", verrät Gina-Lisa Lohfink. Nach der Erotikmesse "Venus 2012" und ein paar fast nackten Auftritten hat sie sich vermutlich ein paar Handtäschchen mehr kaufen können – ganze 80.000 Euro seien dort zusammengekommen. Für einen Internetversandhandel, für den sie derzeit in der Werbung zu sehen ist, kam angeblich sogar eine sechsstellige Gage zusammen.