- Bildquelle: ProSieben © ProSieben

Wenn bei "Got to Dance" Palina Rojinski (30) einen goldenen Stern verteilt und anschließend noch die Bühne betritt, war der Auftritt etwas Besonderes. So auch in diesem Fall – doch der Reihe nach. Rowdy Eyez hat seine Schwester als Unterstützung am Start, die vorab ausplaudert: "Unsere Mutter ist ein riesen Fan auch von seinem Tanzstil, obwohl sie das nicht immer so offen zugibt." Die Anverwandte sei vor allem eines: "Super stolz!"Mit drei Jahren sei er aus dem Iran gekommen, wie der Tänzer berichtet. "Ich wohne seitdem bei meiner Mutter", so Rowdy. "Es ist kein Hotel Mama", beeilt sich seine Schwester zu sagen, doch ihr Bruder muss lachen und bringt es lieber auf die Formel: "Ich habe vor auszuziehen. Weil ich muss ja: Ich muss fliegen." So charmant geht es weiter, Rowdy erklärt seinen Tanzstyle Krump als "explosiven Ausdruckstanz, der aus Los Angeles stammt". Er habe auf der Bühne keine Choreographie, sondern tanze Freestyle.

Genau das demonstriert Rowdy Eyez vor den Augen von Palina Rojinski, Anton Zetterholm (29) und Marvin A. Smith. Seine Performance ist so mitreißend und überzeugend, dass er drei goldene "Got to Dance"-Sterne erhält. "Ich habe diesen Bass überall gespürt an deinem Körper. Es ist einfach rübergesprungen und es war einfach perfekt", schwärmt Rojinski. Ihr Fazit: "Wir haben dich gesucht und wir haben dich gefunden." Smith fügt hinzu: "You are just the real deal." Anton wendet sich nochmal der Herkunft von Krumping zu, erzählt von L.A., den Aggressionen, die ins Tanzen fließen, statt auf die Straße gebracht zu werden. Sein Urteil: "Genau das hast du – und das ist so stark."

Stark ist auch, was der iranische "Got to Dance"-Sympath anschließend fertigbringt: Palina Rojinski herself erhält ihre erste Krump-Coaching-Einheit vom Tänzer. Seine Vorgabe, die Brust zu schütteln, erledigt das Multitalent auf den Punkt. Am Ende freut sich Rowdy Eyez: "Dass die Palina hochgekommen ist und Krump versucht hat, war der Hammer!"