- Bildquelle: WENN.com/Ivan Nikolov © WENN.com/Ivan Nikolov

Der Abschied von "Grey's Anatomy" fiel einigen Darstellerin mit Sicherheit nicht leicht. Nach dem Ausstieg von Isaiah Washington (50) kehrten auch Katherine Heigl (35), T. R. Knight (41) und Chyler Leigh (32) der Serie den Rücken. Viele Fans fragen sich allerdings vermutlich, was aus den TV-Stars nach ihrem Serientod oder Verlassen des "Grey Sloan Memorial Hospitals" geworden ist.

Isaiah Washington feilte nach seinem "Grey's Anatomy"-Ausstieg an seiner Karriere als Schauspieler, wie Angaben auf "IMDb" zeigen. In zahlreichen TV-Serien und Filmen trat der 50-Jährige auf und war beispielsweise in "Bionic Woman", "Area Q" und "The Trials of Cate McCall" zu bewundern. Im Finale der "Grey's Anatomy" Staffel 10 kehrte Isaiah Washington aber für einen Gastauftritt als "Dr. Preston Burke" ins "Grey Sloan Memorial Hospital" zurück.

Auch Katherine Heigl hätte die Chance zu "Grey's Anatomy" zurückzukehren, hatte sie in der Serie schließlich das Krankenhaus nur verlassen. Nach ihrem Ausstieg aus der Serie ging es mit der Karriere als Filmstar für die Schauspielerin steil bergauf. In mehreren Filmen, wie zum Beispiel "Kiss & Kill", "So spielt das Leben" und "Einmal ist keinmal", bewunderten die Fans die Schauspielerin auf der Kinoleinwand. Noch in diesem Jahr ist Katherine Heigl an der Seite von "Gilmore Girls"-Star Alexis Bledel (32) in "Jenny's Wedding" zu sehen und steht aktuell für ihre neue Serie "State of Affairs" mit unter anderem mit Alfre Woodard (61) vor der Kamera.

Chyler Leigh und T. R. Knight ist die Rückkehr zu "Grey's Anatomy" allerdings verbaut – in dem Erfolgsformat starben "Lexie Grey" und "George O'Malley" einen dramatischen Serientod. Der Karriere schadete der Ausstieg aus der Show allerdings nicht. Während Chyler Leigh für "Window Wonderland" und die Serie "Taxi Brooklyn" vor der Kamera stand, feierte T. R. Knight einige Erfolge in "Good Wife". 2015 ist der "George O'Malley"-Star dann in dem Film "A Year and Change" zur sehen.