- Bildquelle: Instagram/greysabc © Instagram/greysabc

Wie sehr haben die "Grey's Anatomy"-Fans darauf gehofft, dass Meredith Grey, verkörpert von Ellen Pompeo (46), wieder die große Liebe findet. Viele Jahre lang musste die junge Ärztin um McDreamy alias Patrick Dempsey (50) kämpfen. Nach der außergewöhnlichen Klebezettel-Hochzeit im Umkleideraum, dem Aufbau einer gemeinsamen Familie und vielen beruflichen Herausforderungen und Problemen gab es für Meredith Grey und Derek Shepherd nur für kurze Zeit ein Happy End. Nach dem Serientod des attraktiven Arztes ist die alleinerziehende Mutter nun als Single unterwegs.

Aber nicht sehr lang: In Staffel 12 wartet nun bereits ein anderer Mann auf sie: Nathan Riggs, der frisch in die Stadt gezogene Herzchirurg, der das Potenzial zum neuen McDreamy hat. Kurzerhand landet sie mit ihm im Bett. Ganz unproblematisch verläuft diese Liebesgeschichte in der neuen Season aber nicht, denn Merediths Halbschwester Maggie Pierce hat ebenfalls ein Auge auf den heißen Kerl geworfen und kommt ihm näher. Ellen Pompeo ist von dieser Dreiecksbeziehung begeistert, die in Staffel 13 von "Grey's Anatomy" richtig in Wallung kommen soll.

"Ich bin so aufgeregt, das zu spielen. Er ist sicher für Meredith, weil niemand ihn leiden kann und sie weiß, dass sie keine Beziehung mit ihm führen könnte. Die Dreiecksgeschichte wird lustig", äußert sich Ellen Pompeo im Interview mit "Entertainment Weekly" über ihre Arbeit mit Martin Henderson (41) und Kelly McCreary (34). Sie hofft zudem darauf, dass die Story ein wenig anders wird und die Beziehungskrisen sich von denen aus der Vergangenheit unterscheiden. Schließlich musste Meredith vor vielen Jahren bereits um Derek kämpfen, als dieser noch mit Addison Montgomery verheiratet war.

Wer schlussendlich in Staffel 13 von "Grey's Anatomy" das Herz von Nathan Riggs erobern wird, hat Ellen Pompeo aber noch nicht verraten.