- Bildquelle: dpa © dpa

"Das wäre verrückt", so Camilla Luddington (31) im Interview mit "TV Line" über eine mögliche Rückkehr von Katherine Heigl (36). Seit Monaten wird über ein Comeback von Dr. Isobel Stevens bei "Grey's Anatomy" gemutmaßt. Schließlich hat die Izzie-Darstellerin derzeit nur wenig beruflich vor, außerdem ist nach dem Abgang von McDreamy alias Patrick Dempsey (49) die Original-Besetzung in Staffel 12 deutlich geschrumpft – die Fans sehnen sich nach bekannten Gesichtern.

Camilla Luddington hätte auch nichts dagegen einzuwenden, wenn Izzie zurück ans "Grey Sloan Memorial Hospital" kommen würde. "Das wäre sehr viel Drama. Ich habe nichts dagegen, wenn es eine gute Story abgibt", so die Jo-Darstellerin. "Es gibt sehr viele Probleme. Das mit den Eizellen beispielsweise, die Izzie und Alex gemeinsam einfrieren ließen. Ich habe gefragt, aber keine Antwort erhalten, ob Jo davon weiß. Das könnte ein potenzielles Problem sein", meint die hübsche Britin.

Ohnehin könnte es in Staffel 12 zwischen ihrer Serienfigur Jo und deren Freund Alex so langsam etwas aufregender werden: "Ich bin ein bisschen nervös, was Staffel 12 angeht. Ich vertraue nicht darauf, dass es für die beiden weiterhin so gut läuft. Jo und Alex haben drei Staffeln eine ziemlich gute Beziehung gehabt und das ist sehr ungewöhnlich für 'Grey's Anatomy'. Sie hatten zwar Probleme, aber sie haben sie gemeistert."

Noch wisse Camilla Luddington allerdings nichts Genaues über Staffel 12. Doch wer wäre besser dazu geeignet, etwas Bewegung in die Beziehung von Jo und Alex zu bringen, als Izzie alias Katherine Heigl? Sie hat schließlich eine interessante Vergangenheit mit Alex, der von Justin Chambers (45) gespielt wird. In Staffel 5 und 6 von "Grey's Anatomy" waren die beiden sogar verheiratet.