- Bildquelle: dpa © dpa

Mit dem Engagement bei "Grey's Anatomy" öffneten sich für Katherine Heigl (36) die Türen in Hollywood. Sie spielte in den Komödien "27 Dresses", "Beim ersten Mal" und "So spielt das Leben" die Hauptrolle. Eine grandiose Karriere in der Traumfabrik lag vor ihren Füßen – bis Mama Nancy immer mehr das Kommando übernahm. So wurde das Heigl-Familienoberhaupt die Managerin von Katherine und mischte sich in die Projekte der berühmten Tochter ein. Schnell hatte die Schauspielerin den Ruf einer Diva – die erfolgreiche Karriere begann zu bröckeln.

Bevor das endgültige Aus in Hollywood droht, möchte Katherine Heigl die Notbremse ziehen: Mama Nancy soll als Managerin gefeuert werden. "Nancy ist keine Produzentin und noch auch nicht wirklich eine Managerin – was sie auch zugibt", weiß eine Quelle im amerikanischen "OK!"-Magazin. "Aber sie denkt, dass sie das Recht hat, Entscheidungen zu treffen und damit hat sie einige Leute wütend gemacht." Gleiches gilt auch für die "Grey's Anatomy" -Beauty – sie wisse einfach nicht, wann es Zeit ist, den Mund zu halten. "Ihre Mutter hat dieses Verhalten gefördert. Sie steht ihrer Mutter sehr nahe, aber sie weiß, dass sie das, was von ihrer Karriere übrig ist, mit jemand anderem retten muss", so der Vielwisser weiter.

Sollte Katherine Heigl die Zusammenarbeit mit ihrer Mutter tatsächlich beenden, könnte es sogar Hoffnungen auf ein "Grey's Anatomy"-Comeback geben. Gerüchten zufolge soll Mama Nancy schuld am TV-Aus tragen. Sie habe sie mit der Serien-Schöpferin Shonda Rhimes (45) angelegt, das Skript habe sie stets kritisiert. Ob die Karriere von Heigl allerdings ohne Momager wieder an alte Erfolge anknüpfen kann, wird sich zeigen.