- Bildquelle: Facebook/bridgetjonesbabyDE © Facebook/bridgetjonesbabyDE

Im kommenden Kinostreifen "Bridget Jones' Baby" sorgt "Grey's Anatomy"-Beau Patrick Dempsey (50) für gewaltigen Trubel. Einmal mehr steckt Bridget Jones aka Renée Zellweger (47) in der Zwickmühle, denn neben ihrer einstigen Flamme Mark Darcy alias Colin Firth (55) kommt auch ihr aktueller Lover gespielt von Patrick Dempsey als Vater ihres ungeborenen Kindes infrage. "Neues Liebesabenteuer", titelt passend dazu das kürzlich erschienene Filmplakat, auf dem der McDreamy-Mime zu sehen ist – und der Schauspieler sieht wirklich traumhaft aus. "Alte Flamme", heißt es hingegen auf dem Darcy-Poster. "Großes Problem", ist auf einem dritten über dem geschockten Gesicht von Bridget Jones zu lesen.

Dieses Problem versucht die Protagonistin wie immer, auf äußerst skurrile Art zu lösen. So teilt Bridget den "einzigartigen Moment" der ersten Ultraschalluntersuchung im Trailer zur Komödie gleich mit beiden Männern nacheinander und ihre Frauenärztin muss das Schmierentheater mitspielen. Es scheint ganz so, als hätte Renée Zellwegers Charakter sowohl ihrem neuen McDreamy-Freund Jack Qwant als auch Mark Darcy glauben gemacht, der Vater des Babys zu sein. Es bleibt zu vermuten, dass dies nicht auf Dauer gut gehen wird. Dass der "Grey's Anatomy"-Hottie und sein Rivale diese Nachricht gut aufnehmen werden, ist zu bezweifeln.

Ob am Ende Jack oder Mark Papa wird, wissen bislang nicht einmal Renée Zellweger, Patrick Dempsey und Co. Die Aktrice verriet im Interview mit "Sunday Express", dass der Cast drei verschiedene Enden abgedreht hat und auch sie erst bei der Premiere herausfinden wird, welcher Schluss das Rennen gemacht hat. "Es ist brillant. Keiner aus dem Cast weiß, wer der Vater von Bridgets Baby ist oder wen sie als ihren Beau erwählen wird", berichtete die Hollywood-Blondine. "Der Plan ist, uns alle bis zur Premiere im Dunkeln zu lassen." Die "Grey's Anatomy"-Fans wären sicher froh, wenn McDreamy nach seinem dramatischen Serientod wenigstens in "Bridget Jones' Baby" ein Happy End bekommt.