- Bildquelle: dpa © dpa

Vom Weltraum in die Welt der "Harry Potter"-Fabelwesen: Auf diese Reise könnte sich nun Alfonso Cuarón (52) begeben. Der "Gravity"-Regisseur soll nach Angaben der Branchenkennerin Nikki Finke von "Deadline" im Gespräch für das Spin-off "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" sein. Für den "Oscar"-Preisträger wäre es nicht das erste Mal, dass er ein Buch von J.K. Rowling (48) für die Leinwand inszeniert. Er führte schon 2001 bei "Harry Potter und der Gefangene von Askaban" Regie.

Die Fans der Fantasy-Reihe dürften diese Entscheidung begrüßen, schließlich gilt der "Harry Potter"-Film von Alfonso Cuarón vielen als gelungenster Teil. Von offizieller Seite gibt es bisher allerdings keine Bestätigung, dass mit dem "Gravity"-Star nun über das Spin-off verhandelt wird.

"Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind" soll im November 2016 seine Kinopremiere feiern. Dabei wird sich der Film nicht nur auf die Vorlage der "Harry Potter"-Autorin beziehen, auf Basis ihres Werks wollen die Macher eine neue Trilogie konzipieren. Ob tatsächlich " Gravity "-Star Alfonso Cuarón dem Spin-off zu seinem Erfolg verhelfen wird, dürfte sich in den nächsten Monaten klären.