- Bildquelle: dpa © dpa

"Kann es kaum bis morgen zur 15. alljährlichen #HK Halloween-Party erwarten!!!", schrieb Heidi Klum (41) nur einen Tag vor dem gruseligsten Tag des Jahres auf ihrer Facebook-Seite. Dazu gab es eine Foto-Collage von ihren Kostüm-Highlights der vergangenen Veranstaltungen: Ob als alte Oma, Kleopatra oder indische Göttin "Kali" – Heidi schafft es immer wieder, ihre Fans zu überraschen. Als was die Schöne in diesem Jahr herumspuken wird, hat sie bislang noch nicht verraten, dafür lässt sie ihre Follower wissen, dass die Nacht offenbar durchgetanzt wird. "Tanzschuhe stehen schon bereit", schrieb sie unter das Bild.

Ob Heidi Klum auf ihrer legendären Halloween-Party vielleicht in diesem Jahr als "Black Swan" erscheinen wird? Tanzschuhe würden jedenfalls auch zu diesem Motto passen, doch vermutlich wird das Supermodel, egal in welcher Verkleidung sie erscheint, die Tanzfläche erobern. Doch was macht eigentlich ein einzigartiges Horror-Kostüm aus? Zu diesem Thema hatte die Schönheit erst kürzlich im Gespräch mit dem Portal "Mashable" eine passende Antwort.

"Man muss es wirklich mögen", stellte Heidi Klum klar. "Alles was ich für Halloween mache, darf nicht aus einem Laden kommen. Ich muss es selbst in die Hand nehmen, es alles erstellen." Ihre Kreativität konnte sich auch wirklich immer sehen lassen, mit viel Liebe zum Detail verzauberte sie die Fotografen jedes Mal am roten Teppich. Stundenlang harrte sie für die perfekte Verkleidung in der Maske aus, wie sie im vergangenen Jahr auf ihrer Facebook-Page wissen ließ.

Mit ihren Verkleidungen begeistert Heidi Klum nicht nur ihre Fans, auch Promis werden beinahe blass. "Dschungelcamp"-Star Olivia Jones (44) ist ein absoluter Bewunderer der unglaublichen Outfits. Obwohl sie bislang von allen Kostümen begeistert war, würde sich Jones eine Halloween-Kostümierung der 41-Jährigen wünschen. "Also ich finde, Heidi könnte sich mal als Olivia Jones verkleiden, da bin ich ja mal gespannt, wie sie dann aussieht", wünschte sich die Draqqueen im Gespräch mit "Promiflash".