- Bildquelle: dpa © dpa

Fernsehauftritte, Konzerte, neue Platten: Gerade zur vorweihnachtlichen Zeit scheint Helene Fischer (31) omnipräsent zu sein. Kein Wunder, das Goldkehlchen kann als Deutschlands heißester Export seit Jahren auf die meisten Plattenverkäufe unter den deutschen Stars zurückblicken. Ihr Album "Farbenspiel" lag bereits 2013 und 2014 an der Spitze der Jahrescharts, mit ihrer aktuellen Scheibe "Weihnachten" ist die Musikerin erneut auf Platz eins der Album-Charts gelandet – und das, obwohl ihre Platte erst vor knapp vier Wochen erschienen ist.

Die große Beliebtheit der Wunderblondine äußerst sich auch im Suchanfragen-Ranking, das Google nun veröffentlichte. Die Liste der deutschen Personen mit den meisten Suchanfragen, und das dürfte wenig überraschen, führt Helene Fischer an. Die Musikerin konnte somit Vorjahresspitzenreiter Michael Schuhmacher (46) auf das zweite Siegertreppchen verbannen. Platz drei belegt Daniela Katzenberger (29), Platz vier der kürzlich verstorbene Ex-Bundeskanzler Helmut Schmidt (†96). Die ehemalige "Deutschland sucht den Superstar"-Jurorin Mandy Capristo (25) schaffte es immerhin auf Rang fünf. Position sechs belegt "Germany's next Topmodel"-Mama Heidi Klum (42), knapp gefolgt von den Musikgrößen Andreas Bourani (32), Sarah Connor (35) und Bushido (37). Die Top Ten des Google-Reports rundet Kommentator und Produzent Gronkh (38) ab.

In die weltweiten Google-Charts schaffte es hingegen noch nicht mal Helene Fischer. Die Spitze der meistgesuchten Personen international führt Justin Bieber (21) an. Taylor Swift (26) und Kim Kardashian (35) belegen Rang zwei und drei.