- Bildquelle: dpa © dpa

Im Interview mit dem "Time"-Magazin stellt die "Hello"-Sängerin klar, dass sie ein Duett mit Beyoncé Knowles (34) niemals ausgeschlagen hätte. "Wer auch immer das Gerücht in die Welt gesetzt hat, dürfte sich köstlich amüsiert haben. Weil jeder, der mich kennt, weiß, dass Beyoncé neben meinem Kind allerhöchste Priorität in meinem Leben hat", scherzt Adele (27). Sie liebe ihre Kollegin über alles. Und auch ein Duett wäre deshalb nicht ausgeschlossen.

Zuletzt hieß es, Adele sei nicht an einem gemeinsamen Song interessiert gewesen – obwohl Beyoncé alles dafür gegeben hätte. Doch das Ganze ist so nie passiert. Bereits in der Vergangenheit dementierte die Britin die Gerüchte im Gespräch mit "Radio 1". "Ich wäre nie so respektlos ihr gegenüber. Ich bin so ein Fan!"

Tatsächlich sei für ihr Album "25" eine Zusammenarbeit geplant gewesen, verrät die "Hello"-Interpretin. "Ich wollte ein Duett auf diesem Album haben. Ich habe mit jemandem gesprochen, mit dem ich es machen wollte und wir haben uns großartig verstanden", verrät sie. "Doch dann haben wir es logistisch einfach nicht geschafft. Ich kann noch nicht sagen, wer es ist, weil ich es in Zukunft noch machen will. Das ist der einzige Grund. Aber es war nicht Beyoncé!"

Könnte der oder die große Unbekannte eventuell Taylor Swift (26) sein? In Sachen Erfolg spielt die Blondine schließlich auch ganz oben mit. Und Adele scheint ziemlich begeistert von Tay zu sein. "Ich liebe sie – wie einflussreich sie ist", schwärmt die "Hello"-Sängerin. "Wir werden jetzt oft in einen Topf geschmissen wegen des Streaming-Boycotts, aber ich denke, dass wie beide auch ohne unseren Erfolg ja oder nein zu Dingen zu sagen würden." Eine echte Seelenverwandte also?