- Bildquelle: dpa © dpa

Als sich Herzogin Kate Middleton (34) und Prinz William (33) am 29. April 2011 in der Londoner "Westminster Abbey" das Ja-Wort gaben, saßen Menschen in aller Welt vor dem Fernseher – und sahen eine echte Märchenhochzeit, bei der aus der bürgerlichen Kate die Herzogin von Cambridge wurde. Unvergessen sind bis heute das Kleid von Alexander McQueen, das von Chefdesignerin Sarah Burton entworfen wurde, und natürlich die Kuss-Bilder vom Balkon des Buckingham Palace. Wie schön die Zeremonie wirklich war, hat das royale Dreamteam kurz vor dem fünften Hochzeitstag schwarz auf weiß erhalten: Die Hochzeit von Herzogin Kate Middleton und Prinz William wurde laut "Mirror" in einer Umfrage zur schönsten Promi-Hochzeit aller Zeiten gewählt.

Direkt dahinter landen die Eltern von Prinz William: Die Trauung von Prinz Charles (67) und Prinzessin Diana (†36) landete dem Bericht zufolge auf dem zweiten Platz der schönsten Promi-Hochzeiten. Das Paar gab sich am 29.Juli 1981 in der St Paul’s Cathedral in London das Ja-Wort – eine Zeremonie, die ebenfalls unter den Augen eines weltweiten TV-Publikums vollzogen wurde. Auf Platz drei schaffte es in der Umfrage die Trauung des ersten nicht-blaublütigen Paares: dem Hollywood-Dreamteam Angelina Jolie (40) und Brad Pitt (52).

Brangelina heirateten am 23. August 2014 auf ihrem Weingut Château Miraval im Beisein von Freunden und Familie. Die Bilder ihrer vergleichsweise kleinen Feier gingen erst im Nachhinein um die Welt. Auf den vierten Platz wurde die Hochzeit von Victoria Beckham (42) und David Beckham (40) gewählt. Der Fußball-Star und die Designerin schlossen am 4. Juli 1999 auf dem irischen Schloss Luttrellstown den Bund fürs Leben, ebenfalls unter Ausschluss der Öffentlichkeit.