- Bildquelle: WENN/Nicky Nelson © WENN/Nicky Nelson

Niemand Geringeres als Liza Weil (38) wird in Staffel 1 von "How to Get Away with Murder" mitspielen. Liza Weil? Bei wem es jetzt nicht klingelt, dem dürfte auch "Gilmore Girls" kein Begriff sein. Dort übernahm die heiße Blondine zwischen 2000 und 2007 in 127 Folgen die Rolle der neurotischen Paris, wo sie schnell zum Publikumsliebling avancierte. Einen ähnlichen Ehrgeiz hat womöglich auch die Figur, die Liza Weil ab Staffel 1 in "How to Get Away with Murder" mimen wird.

Anwältin Bonnie Winterbottom gehört zu den besten ihres Faches. Kein Wunder, ist sie Teil des renommierten Teams von Jura-Professorin Annalise Keating. Die wird von einem weiteren prominenten Gesicht verkörpert: Viola Davis (50), bekannt aus "Das Verschwinden der Eleanor Rigby", "Extrem laut & unglaublich nah" und "Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe". Allem Anschein nach machte Viola Davis ihren Job bei "How to Get Away with Murder" auch nicht allzu schlecht. Für ihre Leistungen in der Serie wurde die 50-Jährige in der Kategorie "Beste Serien-Hauptdarstellerin – Drama" dieses Jahr für einen "Golden Globe" nominiert.

Ebenfalls in Hollywood etabliert und bei der "How to Get Away with Murder" Staffel 1 mit dabei, sind Alfred Enoch (26), der bereits in der "Harry Potter"-Reihe auf sich aufmerksam machte sowie "Orange is the New Black"-Star Matt McGorry (29). Die wohl prominenteste Person im Team von "How to Get Away with Murder" steht selbst nicht vor der Kamera. Shonda Rhimes, verantwortlich für Serienhits wie Grey’s Anatomy, produziert die neue Krimi-Serie.