- Bildquelle: dpa © dpa

Eins war klar: Wer Jennifer Lawrence (24) bei der diesjährigen "FHM"-Wahl den Titel als "Sexiest Woman in the World" entreißen wollte, musste sich harter Konkurrenz stellen. Ob Ariana Grande (21) oder Kate Upton (22) – namhafte Beautys stritten neben der "Oscar"-Preisträgerin um den Sieg. Am Ende schaffte es die Schönheit, die im letzten Jahr hinter der "Die Tribute von Panem"-Darstellerin auf Platz zwei gelandet war: die britische Schauspielerin Michelle Keegan (27). Die heiratet in diesen Tagen ihren Verlobten Mark Wright (28), der anlässlich ihres Titels twitterte: "An alle Jungs dieser Welt … es tut mir leid! Dieses schöne Wesen ist kurz davor, meine Frau zu werden." Auch Kendall Jenner (19) musste sich mit ihrem zweiten Rang keinesfalls verstecken. Sie ließ den Rest der Familie in Gestalt von Kim Kardashian (34) auf dem 13., Khloe Kardashian (30) auf dem 50. und Kourtney Kardashian (36) auf dem 62. Platz locker hinter sich.

Jennifer Lawrence schaffte es am Ende erneut auf das Treppchen unter die Topplatzierten, die sich als "Sexiest Woman in the World" empfahlen. Platz drei für den Hollywoodstar vor Model und Schauspielkollegin Kate Upton. Ariana Grande sorgte mit ihrem vierten Platz dafür, dass auch das Popbiz würdig vertreten wurde – Big Sean (27) wird sich unter Umständen einmal mehr gefragt haben, weshalb er diese Schönheit ziehen ließ. Doch Schönheit ist nicht alles, wie die diesjährige Siegerin der Wahl zur "Most Beautiful Woman" des "People"-Magazins im Gespräch mit der Zeitschrift klarstellte. "Sandra Bullock (50) gab zur Kenntnis: "Welche Menschen ich am schönsten finde? Die, die es nicht auf Teufel komm raus versuchen."

Ob sich Jennifer Lawrence, Ariana Grande, Kate Upton und Co. dieses Kompliment ebenfalls ans Revers heften dürfen? Wie immer bei solchen Fragen bleibt der salomonische Grundsatz: Schönheit liegt ganz im Auge des Betrachters.