- Bildquelle: dpa © dpa

Im Jahr 2005 blätterte Jessica Simpson (34) etwa 5,3 Millionen Dollar, umgerechnet rund 4,2 Millionen Euro, für ihr neues Anwesen in Beverly Hills auf den Tisch. Rund acht Jahre später verscherbelte die Sängerin ihre Villa an eine Frau namens Sydney Holland, die ihr das Anwesen für 6,4 Millionen Dollar abkaufte. Heute soll sich Jennifer Lawrence die luxuriöse Unterkunft unter den Nagel gerissen haben und bezahlte laut "Daily News" eine Summe von 6,5 Millionen Euro.

Erst vor Kurzem war Jennifer Lawrence in die neue Villa des "Coldplay"-Stars Chris Martin (37) eingezogen, die er sich in der Nachbarschaft von Gwyneth Paltrow (42) gekauft hatte. Die Liason mit dem Musiker weilte jedoch nicht so lange, wie angenommen, und so packte die Schauspielerin jüngst ihre sieben Sachen und verließ die Villa. "Mit dieser Romanze haben sie es überstürzt. Es fällt ihr schwer, die Gefühle zu verstehen, die zwischen Chris und Gwyneth herrschen", berichtete eine Quelle gegenüber dem "People"-Magazin. Angeblich sollen sich Chris Martin und seine Noch-Frau, die im März des Jahres das Ende ihrer Ehe verkündeten, sogar wieder annähern.

Um sich von ihrem Liebeskummer abzulenken, scheint sich Jennifer Lawrence nun ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk gemacht zu haben. Ihre neue Villa besitzt fünf Schlafzimmer, sechs Bäder, einen riesigen Karpfen-Teich sowie einen Swimming Pool. Insgesamt soll das luxuriöse Domizil, das weiterhin über einen eigenen Fitnessraum sowie eine Gourmet-Küche verfügt und rund 515 Quadratmeter Wohnfläche haben. Direkt um die Ecke des neuen Domizils sollen unter anderem Ashton Kutcher (36) und Mila Kunis (41) sowie weitere Prominenz aus Hollywood wohnen. Dass auch Chris Martin bald einzieht, darf bezweifelt werden.