- Bildquelle: dpa © dpa

War Johnny Depp (52) nur ein Karrieresprungbrett für Amber Heard (30)? Das behauptet jetzt jedenfalls eine Quelle von "Hollywood Life". Die Aktrice habe darauf spekuliert, dass ihre Karriere "in die Höhe schießt wie eine Rakete", nachdem sie Johnny geheiratet hat, verrät der Informant. Doch dieser Traum ging nicht in Erfüllung. "Sie ist sehr von ihrer Karriere besessen und will einer der größten Stars der Filmindustrie sein", erzählt die Plaudertasche. "Sie hat sich darauf fokussiert und Johnny zu babysitten und mit seinen emotionalen Höhen und Tiefen klarzukommen, war zu viel."

Offenbar hat sich die "Magic Mike XXL"-Mimin mehr von der Ehe mit Johnny Depp erhofft. Doch die großen Rollen blieben bislang aus. Amber Heard konnte lediglich einige Nebenrollen unter anderem in "The Danish Girl" ergattern. Von dem Erfolg und dem Status ihres berühmten Ehegatten konnte Amber demnach nicht profitieren. Ist dies der Grund für die Trennung?

Vor wenigen Tagen reichte die gebürtige Texanerin die Scheidung ein. Die Ehe des Hollywood-Pärchens hielt nur knapp 15 Monate. Johnny Depp soll bei Gericht bereits einen Antrag gestellt haben, der ihn von den Unterhaltszahlungen an Amber Heard befreit. Dieser Schritt des Schauspielers und die Berichte der Quelle deuten daraufhin, dass es keine leichte Trennung wird. Laut "TMZ" hätten Johnnys Mutter und seine Kinder Amber von Anfang an unterstellt, dass sie nur an dem Ruhm und Vermögen des "Fluch der Karibik"-Darstellers interessiert gewesen sei. Im Laufe der Scheidung wird sich herausstellen, ob der "Alice im Wunderland"-Star besser auf seine Familie gehört hätte.