- Bildquelle: dpa © dpa

Am Sonntag fanden sich beim "Cannes Film Festival 2014" die "The Expendables 3"-Darsteller in der französischen Filmmetropole ein, um ihren neuen Actionstreifen zu bewerben. Am Abend wurde im exklusiven "Gotha Club" eine Party zu Ehren der Schauspieler gefeiert, bei der sich auch Justin Bieber (20) nicht lange bitten ließ. Anstatt aber den Filmdarstellern die Aufmerksamkeit zu überlassen, stellte sich der Ex von Selena Gomez (21) in den Mittelpunkt und begann vor dem Publikum mit einer Rap-Einlage. Dabei war der Sänger aber nicht allein, wie der britische "The Mirror" berichtet.

Justin Bieber lieferte sich mit keinem Geringeren als mit "The Expendables 3"-Darsteller Wesley Snipes (51) ein Rap-Battle. Wer am Ende allerdings gewonnen hat, ist nicht bekannt. Biebs versuchte das Publikum aber offenbar damit von sich zu überzeugen, indem er sich mal wieder seines T-Shirts entledigte und somit seine vielen Tattoos zeigte.

Unter zu wenig Selbstbewusstsein leidet Justin Bieber jedenfalls nicht. So maß er sich Sonntagabend nicht nur mit Wesley Snipes. Im Publikum saßen noch weitere zahlreiche A-Promis, wie die "The Expendables 3"-Darsteller Sylvester Stallone (67), Arnold Schwarzenegger (66) und Harrison Ford (71), die Bieber und Snipes beim Rappen zuhören konnten.