- Bildquelle: Instagram/justinbieber © Instagram/justinbieber

Alles schien so schön mit Justin Bieber (22) und Hailey Baldwin (19): Ein sonniger Urlaub, dann ein gemeinsamer Auftritt während des Superbowls und süße Instagram-Fotos. Doch die Idylle trog, denn im neuen Jahr machten sich alsbald Trennungsgerüchte um das angebliche Liebespaar breit. Und tatsächlich wurden das Teenie-Phänomen und die Schöne schon länger nicht mehr zusammen gesichtet. Als Hailey bei der "Oscar"-Party der "Vanity Fair" an der Seite von Formel-1-Pilot Lewis Hamilton (31) auf dem roten Teppich poste, wurde gemunkelt, dass die Blondine damit eine kleine Botschaft an Justin Bieber sandte.

Wie die "Daily Mail" berichtet, zeigte sich Hailey Baldwin nun bei der "Dolce & Gabbana"-Show auf der Pariser Fashion Week wieder mit einem Mann im Arm. Wieder war es nicht Justin Bieber, sondern ihr englischer Kumpel Lewis Hamilton. Biebs hat anscheinend momentan schlechte Karten bei dem viel beschäftigten Model. Offiziell war eine Beziehung der beiden ohnehin noch nie bestätigt worden. Allerdings dürfte sich der kanadische Popstar auch nicht beschweren, sollte seine ehemalige Urlaubsbegleitung tatsächlich aktiv auf Abstand gegangen sein. Schließlich hatte er in einem "GQ"-Interview im Februar mit brisanten Aussagen von sich Reden gemacht.

"Ich möchte niemanden in eine Position bringen, in der er sich so fühlt, als ob ich nur zu ihm gehöre. Und denjenigen am Ende verletze", hatte Justin Bieber damals erklärt. Ob es für diese Einsicht schon zu spät war und Hailey Baldwin sich genau durch diese Aussage verletzt gefühlt hat? Das wissen wohl nur die beiden. Allerdings könnte ein Tweet des Laufstegsmodels Anlass zur Hoffnung geben. "Nicht zu vergeben, bedeutet ein Opfer des Verhaltens von jemand anderem zu sein", lautet ihre neueste Twitter-Nachricht. Ein erster Schritt, um sich Justin Bieber doch wieder anzunähern? Oder doch ein endgültiger Schlussstrich?