- Bildquelle: Instagram/justinbieber © Instagram/justinbieber

Schon seine Performance bei den "Billboard Music Awards 2016" wirkte etwas lustlos und auch auf seiner Tour fiel Justin Bieber (22) mehr durch sein depressiv wirkendes Verhalten auf, als durch seine Musik. Bei einem Konzert brach er kürzlich sogar mitten auf der Bühne in Tränen aus. Jetzt nimmt sich der "Love Yourself"-Beau eine Auszeit und die dreiwöchige Tour-Pause scheint dem Sänger gut zu tun. Biebs nutzt die Zeit, um mit seinen Kumpels einen Roadtrip zu machen. Mit von der Partie: DJ Martin Garrix (20) und Lebenskünstler Rory Kramer. Seine Erlebnisse teilt Justin Bieber mit seinen Fans auf Instagram.

Auf einem der Schnappschüsse sitzt JB mit seinen Freunden am Lagerfeuer, über ihnen ein klarer Sternenhimmel. "Dies sind die Nächte, für die ich lebe", schreibt Justin zu dem Foto. Das Leben auf Tour scheint der "Sorry"-Schnuckel nicht zu vermissen. Stattdessen fährt der Popstar Jetski oder faulenzt auf einem Liegestuhl.

Die Belieber gönnen Justin Bieber die Erholung. Vermitteln diese Fotos auf Instagram doch den Eindruck eines wesentlich glücklicheren Biebs. In letzter Zeit machten sich seine Fans große Sorgen um den "What Do You Mean"-Interpreten. Kürzlich sagte Justin alle Meet and Greets rund um seine Tour ab. Wenig später verkündete er, fortan keine Fotos mehr mit Fans machen zu wollen. Den Grund hierfür lieferte der Ex von Selena Gomez (23) gleich mit. "Es ist zu dem Punkt gekommen, dass die Leute nicht einmal mehr 'hi' sagen oder mich als Menschen anerkennen. Ich fühle mich wie ein Zootier", schrieb Justin Bieber auf Instagram. Bleibt zu hoffen, dass der Musiker jetzt etwas zur Ruhe kommt.