- Bildquelle: Instagram/theellenshow © Instagram/theellenshow

Wer ist heißer: Justin Bieber (22) oder Jared Leto (44)? Diese Frage stellte sich die "Der Pate"-Mimin Diane Keaton (70) in der Show von Ellen DeGeneres (58). Eigentlich kam die Schauspielerin, um den kommenden Animationsfilm "Findet Dorie" zu promoten. In der amerikanischen Version des zweiten Teils von "Findet Nemo" leiht die Oscar-Gewinnerin Dories Mutter ihre Stimme. Doch Keaton verriet DeGeneres, sie sei auf der Suche nach einem Lover. Prompt bot die Talkmasterin an, ihr zu helfen – mit einem Spiel namens "Wen würdest du eher...?"

Als erstes standen Justin Bieber und Jared Leto zur Wahl. "Hier haben wir ein Problem – ich urteile nicht gerne", hielt Diane Keaton fest. "Ich nehm sie lieber beide." Mit dieser frechen Aussage brachte die Schauspiel-Ikone das Publikum prompt zum Lachen. Allerdings habe sie für Biebs dieses "besondere Gefühl", deutete der Hollywood-Star an. Außerdem sei der Körper von Justin Bieber nicht zu verachten. "Das ist ein schöner Körper", befand Keaton. "Und er stellt ihn zur Schau [...] und seine Haare, plus die Nase. Übersieh niemals eine Nase. Mr. Leto hat zum Beispiel eine sehr schmale Nase. Ich mag eine schmale Nase, aber Mr. Bieber hat eine breitere Nase und das mag ich auch!"

Am Ende war weder Justin Bieber noch Jared Leto Dianes Auserwählter. Im Laufe des Spiels fiel ihre Wahl zunächst auf ihren einstigen Co-Star Al Pacino (76). "Er war ein Liebhaber", hakte DeGeneres nach. "Er hat es einmal genossen, bei mir zu sein", bestätigte Keaton. "Aber nur gelegentlich, nicht oft." Über Jude Law (43), Keanu Reeves (51) und Lenny Kravitz (52) ging es weiter – bis der Sieger feststand "Baywatch"-Hottie Zac Efron (28) verschlug Diane Keaton die Sprache. "Vielleicht ist das der Eine", sagte die Aktrice schließlich.