- Bildquelle: dpa © dpa

Hat Justin Bieber (21) etwa schon wieder die Lust an Auftritten verloren? Gleich zwei Termine hat der "Sorry"-Interpret in der jüngsten Vergangenheit kurzfristig abgesagt: So ließ er das Interview mit Stephen Colbert platzen und wird auch nicht auf der "Macy's Thanksgiving Day"-Parade auftreten. Veranstalter des "Dick Clark's New Year's Rockin' Eve" in New York sollen deshalb in großer Sorge sein: Wird der On/Off-Lover von Selena Gomez (23) womöglich auch dort seine Show in letzter Minute canceln?

"Mit den letzten Absagen von Justin versuchen die Leute von Ryan Sewacrest's Silverster-Show Antworten zu bekommen, ob sie mit ihm rechnen können oder nicht", enthüllt eine unbekannte Quelle im Gespräch mit dem Portal "Hollywood Life". "Sie haben Angst, dass er in letzter Minute absagen könnte." Deshalb wollen die Veranstalter eine klare Antwort haben, ob Biebs seine Fans am New Yorker Times Square mit einem "Sorry" abspeisen oder er mit ihnen ins neue Jahr feiern wird.

Bislang müssen die Organisatoren noch zittern: "Sie warten noch immer auf eine Antwort, es herrscht momentan ein Stillstand." Die Gossip-Seite "TMZ" hingegen äußert ernste Zweifel, dass Justin Bieber tatsächlich zur Silvesterparty am Time Square kommen wird. Der Grund: Der Teeniestar befinde sich derweil in einem Gefühlschaos. So kämpfe er verzweifelt um seine große Liebe Selena Gomez. Mit den Songs "Sorry" und "My Girl" wollte er sie nach den "AMAs 2015" rumkriegen – doch Sel lässt ihn zappeln.

Sollte Justin Bieber wegen seines Liebeskummers tatsächlich den Silvester-Gig in New York schwänzen, gibt es glücklicherweise guten Ersatz. Neben Carrie Underwood (32) treten die Jungs von "One Direction" bei der Party auf. Es bleibt also spannend, ob Justin seine Fans mit einem "Sorry" tröstet oder mit ihnen das neue Jahr willkommen heißt.