- Bildquelle: dpa © dpa

Justin Timberlake (35) wird beim "ESC 2016"-Finale in Stockholm auftreten. Diese Bombe ließen jetzt die Produzenten des internationalen Gesangswettbewerbs auf der Website des "Eurovision Song Contest" platzen. Der Popstar wird allerdings nicht als Teilnehmer dabei sein, sondern während der Abstimmung seine neue Single "Can't Stop The Feeling" präsentieren – eine Live-Premiere. Der Song wurde erst vor wenigen Tagen veröffentlicht und zählt zum Soundtrack des Animationsfilms "Trolls", der im Dezember in die Kinos kommen soll. In Justins Heimat wird die Single bereits jetzt als neuer Sommerhit gefeiert.

Geschrieben haben den Titel die Schweden Max Martin (45) und Shellback (31). Somit hat der Auftritt von Justin Timberlake tatsächlich einen Bezug zum Gastgeberland des "ESC 2016". Was den Entertainer besonders freuen dürfte: Über 100 Millionen Zuschauer weltweit werden sich die Show ansehen und Justins neue Single hören. Keine andere Sendung hat eine solch enorme Reichweite. In diesem Jahr wird der "ESC" zum ersten Mal auch in den USA ausgestrahlt. Auch dort wird Justin Timberlake sicherlich viele Fans vor den Fernseher locken.

42 Länder nehmen an dem Wettbewerb teil. In den Kampf um die "ESC 2016"-Krone zieht als deutscher Beitrag Jamie-Lee Kriewitz (18) ein. Die "The Voice of Germany"-Gewinnerin wird ihr Lied "Ghost" performen und hofft, sich damit gegen die anderen Kandidaten durchsetzen zu können. "Ich bin total gespannt, wie die Stimmung im Saal sein wird und auf welchem Platz ich lande", sagt die Newcomerin im Interview mit der "Deutschen Welle". Eine Prognose zu ihrer Platzierung will sie allerdings nicht abgeben. Ob sie einen überraschenden Erfolg verbuchen kann, wie Lena Meyer-Landrut (24) im Jahr 2010, bleibt abzuwarten.