- Bildquelle: dpa © dpa

Andere Stars würden sich um dieses Angebot prügeln, doch Rapper Kanye West (36) hat einfach kein Interesse. Es geht um den dritten und letzten freien Platz in der Jury des Quotenrenners “American Idol“. Das amerikanische Pendant zu “Deutschland sucht den Superstar“ kann seit jeher mit prominenten Juroren punkten. Für die kommende 13. Staffel der Musikshow haben bereits Popstar Jennifer Lopez (44) und Musiker Keith Urban (45) ihre Zusage erteilt.

Kanye West wurde laut “Us Weekly“ der dritte Jury-Sitz angeboten, doch nun berichtet die Zeitung, dass der Partner von Kim Kardashian (32) das “American Idol“-Angebot abgelehnt habe. “Er wollte nicht so Mainstream werden. Er will seine Glaubwürdigkeit von der Straße nicht verlieren, deshalb lehnte er ab“, verriet eine Quelle “US Weekly“.

Der Hip Hop-Star ist schon häufiger durch seine Zurückhaltung gegenüber den Medien aufgefallen, ganz im Gegenteil zu seiner Freundin Kim Kardashian: Sie hat das Dasein als Reality TV-Star überhaupt erst zu einer Profession erhoben. Schon öfters soll es zwischen dem Paar wegen ihrer unterschiedlichen Auffassung Streit gegeben haben. Mit seiner Absage an “American Idol“ zeigt Kanye West Kim nun wieder eindrucksvoll, dass man nicht jede Kamera, die sich einem bietet, als Plattform nutzen muss.