- Bildquelle: Instagram/vanityfair © Instagram/vanityfair

Läutet Queen Elizabeth II. (90) jetzt eine neue Runde im angeblichen Krieg mit Herzogin Kate Middleton (34) ein? Schon länger wird darüber spekuliert, dass sich die Damen nicht besonders gut leiden können. Aber offenbar diente Kate als Vorbild, denn nun ist auch die Königin von England auf dem Cover einer trendigen Zeitschrift zu bewundern. "Vanity Fair" widmet der stilbewussten Britin ein Special zu ihrem Jubiläum. Statt auf unnahbar und abgehoben zu machen, präsentiert sich Elizabeth sympathisch und vor allem bodenständig. Zusammen mit ihren vier Hunden ließ sie sich für das Cover ablichten. Stolz schreibt das Magazin auf Instagram: "Wir stellen unsere neuen Stars vor: Holly, Willow, Vulcan, Candy und die Queen."

Die weltberühmte Fotografin Annie Leibovitz (66) zeigt sich für das Cover verantwortlich. Doch sie schoss nicht nur dieses Foto, das Kate Middleton Konkurrenz macht. Es folgte eine ganze Bilderserie, unter anderem mit den Enkelkindern von Queen Elizabeth II. Aber auch ihr Gemahl Prinz Philip (94) musste vor die Kamera. Im Magazin selbst findet sich ein süßes Bild des Ehepaares. Die beiden haben es sich auf einem geblümten Sofa vor einem Kamin gemütlich gemacht und lächeln entspannt. So privat hat man die Royals wohl noch nie gesehen.

Im Interview verrät Queen Elizabeth II. dann über die Beziehung zu Prinz Philip, dass er seit 69 Jahren ihre "Stärke und ihr Rückhalt" sei. Klingt, als seien sie noch immer bis über beide Ohren verliebt. Dann verrät Annie Leibovitz noch Folgendes: "Das Bewegendste und Wichtigste an diesem Shooting war, dass alle Ideen von ihr kamen." Die Schwiegeroma von Kate Middleton sei sehr entspannt gewesen und mit sich und ihrer Familie im Reinen. Das bringen auch die Bilder rüber.