- Bildquelle: dpa © dpa

Ein wenig enttäuscht dürften die Briten schon sein, war die Hoffnung doch groß, am heimischen Fernsehen oder sogar live vor dem Kensington Palace den zweiten Geburtstag von Prinz George (1) miterleben zu dürfen. Wie es in der Online-Ausgabe der "Daily Mail" jedoch nun heißt, will Herzogin Kate Middelton (33) es ganz ruhig angehen lassen und im ländlichen Haus auf Anmer Hall feiern. Keine Kameras, kein Presseauflauf, dafür aber das, was Prinz George wirklich interessieren dürfte: Kuchen, Geschenke, ein Besuch der Großeltern, Michael (66) und Carole Middelton (60), sowie von Freunden und Queen Elizabeth II. (89).

Ob Prinz William hingegen zum Geburtstag seines Sohnes aufkreuzen kann, ist noch ungewiss. Der Ehemann von Kate Middleton trat seinen Dienst als Helikopter-Pilot am "East Anglian Air"-Krankenhaus erst vergangene Woche an, an Georges Ehrentag könnte er Bereitschaftsdienst haben. Ebenfalls abwesend werden Prinz Charles (66) und seine Gemahlin Camilla Parker-Bowles (68) sein. Das Paar wird sich im Rahmen einer Dienstreise am Mittwoch in Westen Englands aufhalten. Erst gegen Ende der Woche soll es für einige Tage nach Anmer Hall gehen, um einige Zeit mit Prinz George und der inzwischen schon einige Wochen alten Enkelin Prinzessin Charlotte verbringen zu können.

Hilfe beim Organisieren der Party wird Herzogin Kate Middleton demnach nur von Mutter Carole bekommen. Die ist auf dem Gebiet ohnehin eine echte Expertin. Caroles Firma "Party Pieces" bietet nämlich Party-Produkte für kleine Kinder an. An Ballons, Luftschlangen und Konfetti wird es Prinz George also mit Sicherheit nicht fehlen.